Billerbeck 361 Wolldecken: Missionsstrickrunde ließ eifrig die Nadeln klappern

Aus der gespendeten Wolle, die aus dem Verkauf des „Heißen Seehund“ auf dem Weihnachtsmarkt durch die Reinigung Ewelt finanziert wurde, haben die eifrigen Handarbeiterinnen der Missionsstrickrunde wieder viele Textlien gefertigt. 361 Decken, 35 Paar Socken, elf Schals und 30 Mützen haben sie im abgelaufenen Jahr gestrickt. Der Verein Schwester Maria Euthymia Hilfsaktionen hat die Sachen bekommen und schickt sie nach Sibirien, Rumänien, Russland, Togo und in ein Waisenhaus im Kongo. Auch für das neue Jahr sind die Frauen schon gut gerüstet. Zum ersten Mal treffen sie sich am 8. Januar wieder. Foto: ude

Von Allgemeine Zeitung
Billerbeck: 361 Wolldecken: Missionsstrickrunde ließ eifrig die Nadeln klappern
Foto: az
Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5358519?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F