Zweiter Billerbecker Demenztag findet am 25. Februar statt / Vorträge und Lesung geplant Sensibilisieren und Hilfe leisten

Billerbeck. Sie wollen die Menschen für Demenz sensibilisieren, zum einen diese Krankheit thematisieren, zum anderen Betroffenen und Angehörigen eine Informationsplattform bieten. Deswegen laden die Mitglieder des Demenz-Netzwerkes alle Interessierten zum zweiten Billerbecker Demenztag ein. Und der findet am 25. Februar (Sonntag) von 11 bis 16 Uhr in der Alten Landwirtschaftsschule statt.

Von Stephanie Dircks
Zweiter Billerbecker Demenztag findet am 25. Februar statt / Vorträge und Lesung geplant: Sensibilisieren und Hilfe leisten
Das Demenz-Netzwerk trifft derzeit die Vorbereitungen und lädt alle Interessierten zum Billerbecker Demenztag ein. Foto: Stephanie Dircks

Alle Institutionen aus Billerbeck, die sich mit Demenz beschäftigen, sind an dem Tag vertreten. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich an Infoständen zu diesem Thema zu informieren und sich beraten zu lassen. „Wir wollen den Menschen helfen, ihnen zeigen, welche Unterstützungen es gibt“, sagt Wilma Losemann, Vorsitzende des Vereins Herbstlicht und Mitglied des Demenz-Netzwerkes. Neben Infoständen und Vorträgen können die Besucher die Welt aus dem Blick eines Demenz-Erkrankten am eigenen Leib erfahren.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5415916?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F