Kardinal-von-Galen-Grundschule beklagt Hundekot auf Gelände / Schilder für Tierhalter Schülern und Lehrern stinkt’s

Lette. Immer wieder beklagen Lehrer und Schüler ein stinkendes Problem auf dem Schulgelände der Kardinal-von-Galen-Grundschule in Lette. Der Grund: Hundehalter lassen ihre Tiere auf der Wiese der Schule umherlaufen und anschließend den Hundekot dort liegen.

Von Allgemeine Zeitung
Kardinal-von-Galen-Grundschule beklagt Hundekot auf Gelände / Schilder für Tierhalter: Schülern und Lehrern stinkt’s
Hundekot zwischen Spielgeräten: Die Erstklässler der Kardinal-von-Galen-Schule können durch die Hinterlassenschaften von Tieren und deren Haltern nicht mehr vernünftig spielen. Nun hängen Schilder (kl. Bild l.) in den Fenstern der Schule. Foto: KvG-Schule

„Die Kothaufen sind nicht besonders klein“, beklagt Schulleiterin Sabine Schäfer. „Auch kann man leider feststellen, dass bereits Kinder in der Pause beim Spielen hineingetreten sind.“ Zwar mache der Hausmeister der Schule regelmäßig Kontrollen auf dem Schulhof. Zu verhindern, dass Kinder in die Haufen treten, sei dies leider nicht.

Die Schule hat das zuständige Ordnungsamt bereits über das Problem informiert. „Außerdem hängen mittlerweile große Plakate in den Fenstern, die darauf hinweisen, dass die Hundehaufen bitte mitzunehmen sind“, erklärt Schäfer. „Das Beste ist doch, damit Hundebesitzer, Kinder und Spaziergänger gut zusammen leben können, wenn jeder Hundebesitzer die Hinterlassenschaften wieder mitnimmt.“ Das weiß sogar schon Leja aus der ersten Klasse: „Wir haben vier Hunde und meine Mama hat immer Tüten dabei, um den Dreck wegzumachen.“ Das Problem sei mittlerweile so schlimm, dass auch im Nachmittagsbereich der Spielbetrieb durch Hundehaufen nicht mehr entspannt möglich sei.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5457010?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F