Billerbeck
Kolpingsfamilie sammelt über elf Tonnen Altkleider – und spendet für Kunstrasenplatz

Viele Billerbecker haben das Angebot der Kolpingsfamilie genutzt und anlässlich der Altkleiderstraßensammlung ihren Kleiderschrank ausgemistet. Es kamen zahlreiche Säcke mit Schuhen, Kleidung und Haushaltstextilien zusammen, teilt die Kolpingsfamilie mit. Insgesamt 11,4 Tonnen Gebrauchtkleider sind an diesem Tag gesammelt und verladen worden. Die Kleidung kommt der Kolping Recycling GmbH zugute. Sie wird alle Altkleider nach Kleidungsarten, Qualitäten und modischen Trends sortieren und fachgerecht wiederverwenden. Dank der Unterstützung durch die Bürger konnte die Kolpingsfamilie 750 Euro für das Projekt „Kunstrasenplatz“ an Jürgen Janowski (vorne 2.v.r.) und Markus Langener (vorne 2.v.l.) vom Vorstand des DJK-VfL Billerbeck überreichen. Die Kolpingsfamilie dankte allen Spendern und Helfern und und wies darauf hin, dass die Billerbecker ihre Altkleiderspenden grundsätzlich in einen der Container bringen können, die sie im gesamten Stadtgebiet aufgestellt hat.

Dienstag, 06.02.2018, 17:20 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 06.02.2018, 17:10 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 06.02.2018, 17:20 Uhr
Foto: az
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5491929?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker