Billerbeck
Urlaub machen und sich heimisch fühlen

Billerbeck (sdi). Billerbeck ist nicht nur als Ausflugsziel für Touristen attraktiv, sondern auch für Menschen, die hier heimisch werden wollen. „Ein Tourist kann zu einem Einheimischen werden“, sagt Izabella Hinzmann von Immobilien Hinzmann, die zusammen mit Gerlinde Frede vom Domcafé und Billerbecks Touristikmanagerin Marion Kessens am Freitag (4. 5.) ab 14 Uhr vor dem Rathaus alle Interessierten zur Aktion „Willkommen sein – vom Urlaub machen und sich heimisch fühlen“ einlädt.

Mittwoch, 02.05.2018, 09:02 Uhr

Heißen Interessierte willkommen: (v.l.) Gerlinde Frede (Domcafé Frede), Izabella Hinzmann (Immobilien Hinzmann) und Marion Kessens (Touristik der Stadt Billerbeck). Foto: Stephanie Dircks

Izabella Hinzmann wird über den Immobilienmarkt informieren. Gerlinde Frede wird mit süßen Köstlichkeiten zeigen, wie man sich in der Domstadt kulinarisch verwöhnen lassen kann. Und Marion Kessens stellt Freizeitangebote und Ausflugstipps vor. Die Aktion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ort der schönen Dinge“ statt. Dabei wird von Mai bis August immer am ersten Freitag des Monats Interessierten ein kurzweiliges Programm in wechselnden Geschäften und Orten in der Innenstadt geboten. Dies ist nun die Auftaktveranstaltung für die Fortsetzung dieser Reihe, die im vergangenen Jahr Premiere feierte.

„Das Landleben ist im Trend und Urlaub auf dem Land auch“, weiß Marion Kessens. Billerbeck sei das „Bullerbü“ des Münsterlandes. Und: Billerbeck sei eine attraktive Stadt. „Man kann stolz sein, hier leben zu können“, so Gerlinde Frede. Touristikmanagerin Marion Kessen stellt am Freitagnachmittag zudem das neue Logo für die Stadt Billerbeck vor. Alle Interessierten sind willkommen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5702719?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
TV-Team aufgehalten: ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
Nachrichten-Ticker