So, 16. Feb 2014

Mika Albrink als bester Sportler im Kreis geehrt / Bei den Frauen hat wieder Clara Woltering die Nase vorn Gold für Hip-Hopper und Handballerin

Kreis Coesfeld. Während es in Sotschi funkelnde olympische Medaillen regnet, glitzern in Coesfeld die gläsernen Sportmedienpreise: Über 500 Besucher feiern Freitagabend im ausverkauften Konzert Theater Coesfeld die „Besten der Besten“ im Kreis Coesfeld.


Do, 21. Nov 2013

Coesfeld In die Steveder Kirche eingebrochen

Coesfeld. In der Nacht zum Mittwoch drang in Stevede ein Unbekannter durch eine eingeschlagene Scheibe in die Sakristei der St.-Joseph-Kirche ein. Dort durchsuchte er die Schränke und brach laut Polizeibericht anschließend die Tür zur Kirche auf. Hier brach er den Griff am Tabernakel ab. Weiterhin entwendete der Täter offensichtlich einen Zierstein vom Kreuz über dem Altar. Es entstand ein Schaden von schätzungsweise 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.


Do, 21. Nov 2013

Kritik am Zustand der öffentlichen Toiletten im Stadtzentrum „Es stinkt zum Himmel“

Coesfeld (hlm). Werner Jankowski ist der Zustand der öffentlichen Toiletten in Coesfeld ein Dorn im Auge und meint: „Es stinkt zum Himmel“. An der öffentlichen Toilette am Rathaus führt eine steile Treppe in den Keller. Für Rollstuhlfahrer ist der Zugang unmöglich. Öffnet sich die Tür zum Herren-WC, schlägt einem Uringeruch entgegen. Der Papierhandtuchhalter ist leer. Eine Kontrollliste an der Wand verrät, dass morgens um 8 Uhr eine Reinigungskraft der beauftragten Firma hier gewesen ist. Jetzt ist es 10.30 Uhr.


Mi, 20. Nov 2013

Stadt muss mögliche Flächen noch einmal unter die Lupe nehmen / Anlieger in Goxel hoffen auf Abwägung Windkraft wird neu aufgerollt

Coesfeld. Das Thema Windkraft wird noch einmal neu aufgerollt. Hintergrund dafür sind Gerichtsurteile zu den Kriterien, nach denen Flächen für Windenergie zur Verfügung gestellt werden können. „Die Ausschlusskriterien für Windkraft werden damit weiter gefasst als bislang angenommen“, sagt Beigeordneter Thomas Backes. „Es können nicht so einfach von vorneherein Flächen ausgeschlossen werden.“


Mi, 20. Nov 2013

„Der Nussknacker“ begeistert im Konzert Theater als Ballett für die ganze Familie In bunten Zuckerguss verpackt

Coesfeld. In einem tiefverschneiten Dorf bricht der Weihnachtstag an, letzte Vorbereitungen werden getroffen, und die Kinder Clara und Fritz sind völlig aus dem Häuschen. Tschaikowskys beschwingtes, melodienreiches Weihnachtsballett „Der Nussknacker“ ist die ideale Einstimmung auf das Weihnachtsfest.


Mi, 20. Nov 2013

Ausgezeichnete Vogelfreunde Zahlreiche Preise für hervorragende Zuchtergebnisse

Coesfeld. Auch in diesem Jahr war die Vereinsausstellung der Vogelfreunde Coesfeld e.V. ein großer Erfolg. Die Veranstalter zeigten sich höchst erfreut über den großen Zulauf, als viele hundert Interessierte an den beiden Ausstellungstagen  die Flamschener Reithalle besuchten, um die mehr als 800 Vögel aus aller Herren Länder zu begutachten. Die Gäste kamen dabei nicht nur aus der näheren Region, sondern aus dem gesamten Münsterland und auch aus dem Ruhrgebiet.


Mi, 20. Nov 2013

Gäste auf dem Hof Schulze Hillert in Stevede am Sonntag willkommen/ Rundgang und Lesung CoesFelder Geschichten bei Glühwein & Kerzenschein

Coesfeld. Könnten die über 400 Jahre alten Gemäuer erzählen, würde ein ganzer Tag nicht reichen. Stattdessen bilden sie die eindrucksvolle Kulisse für einen gemütlichen Sonntagnachmittag (24.11.), wenn Reinhild und Heiner Schulze Hillert ab 14 Uhr aus der bewegten Hofgeschichte erzählen und Doris Röckinghausen aus dem „CoesFelder“ vorliest.


Mi, 20. Nov 2013

Coesfeld Einbruch in Vereinsheim

LETTE. In der Nacht zum Mittwoch brach ein unbekannter Täter eine Tür zum Vereinsheim des DJK Vorwärts Lette auf. Aus dem Heim wurde laut Polizei eine Stereoanlage gestohlen. Es entstand ein Schaden von rund 1200 Euro. Täterhinweise sind nicht vorhanden.


Mi, 20. Nov 2013

Caritassammlung: Ehrenamtliche hoffen auf Unterstützung „Spenden machen Mut“

Coesfeld. Mut machen. Unter diesem Motto stehen die Caritas-Haussammlungen, die jetzt in allen Gemeinden starten. „Wir wünschen uns, dass die Ehrenamtlichen auch in diesem Jahr unterstützt werden“, sagt Veronika Wessling. Sie ist Teamsprecherin beim Caritas-Netzwerk St. Lamberti und hofft, dass die Diskussion um den Limburger Bischof nicht die Spendenbereitschaft vor Ort beeinträchtigt. Viele der ehrenamtlichen Sammler, die nun bis zum 10. Dezember unterwegs sind, befürchten, dass ihnen vor dem Hintergrund der Limburg-Vorfälle die Tür zugeschlagen wird und sie auch noch unfreundlich behandelt werden.


Mi, 20. Nov 2013

Stadtbücherei und drei weitere Einrichtungen geben Lesestart-Sets für dreijährige Kinder aus Drei Meilensteine für das Lesen

Coesfeld (mr). Johannes und Simon blättern schon eifrig in dem Bilderbuch „Apfelsaft holen“ von Thomas Müller. „Obwohl sie wegen ihres Alters noch nicht ganz zur Zielgruppe der Phase zwei des Lesestarts gehören“, schmunzelt Brigitte Tingelhoff, Leiterin der Stadtbücherei. Diese Einrichtung sowie die evangelische Gemeindebücherei und die katholischen öffentlichen Büchereien Anna Katharina und Herz Jesu in Goxel geben ab sofort kostenlos Lesestart-Sets aus, mit denen dreijährige Kinder ans Lesen herangeführt werden sollen. dabei handelt es sich um eine Aktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie der Stiftung Lesen. In Phase 1 haben Kinderärzte die Sets verteilt; in Phase 3 übernehmen diese Aufgabe die Schulen. Zusätzlich zu den Lesestart-Sets bieten die Büchereien in den nächsten Wochen Veranstaltungen an, bei denen auch die Eltern ins Boot geholt werden.


Mi, 20. Nov 2013

Bauarbeiten zum Jakobi-Park begonnen / „Wunden schließen“ Lang ersehnter Spatenstich

Coesfeld (fs). Da steht den Herren die Freude ins Gesicht geschrieben. Den Spaten in den lockeren Sand, dann Schwung und hoch die Schüppen. Architekt Peter Bastian, Pfarrdechant Johannes Arntz, Bürgermeister Heinz Öhmann und Investor Ferdinand Probst geben mit dem ersten Spatenstich den lang ersehnten Startschuss für die Bauarbeiten zum Jakobi-Park.


Di, 19. Nov 2013

Bürgermeister dankt dem ehemaligen stellvertretenden Wehrführer Winfried Schmeing für großen Einsatz 140 Jahre ehrenamtlicher Dienst

Lette. Auf ingesamt 140 Jahre ehrenamtlichen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Coesfeld blicken fünf Kameraden des Löschzuges 3 zurück. In feierlichem Rahmen nahmen sie beim Abschussfest aus den Händen von Bürgermeister Heinz Öhmann ihre Urkunden entgegen.


Mo, 18. Nov 2013

VR-Bank überreicht Scheck / Spenden von Kunden und Mitarbeitern / Neue Aktion für die Philippinen 48 000 Euro für die Flutopfer

Coesfeld. 48 000 Euro für die Flutopfer: Die VR-Bank Westmünsterland überreichte gestern einen dicken Scheck an das Aktionsbündnis „Deutschland hilft“ für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Deutschland im Sommer dieses Jahres. „Das Geld wird dringend für den Wiederaufbau benötigt“, freute sich Ruprecht Polenz, stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender von „Deutschland hilft“ und ehemaliger Bundestagsabgeordneter aus Münster, bei der Scheck-Übergabe in Coesfeld. Die VR-Bank hatte das Konto angelegt, als es zu den dramatischen Überschwemmungen im Sommer kam. 14 000 Euro gingen darauf ein. „Wie versprochen, haben wir die Summe verdoppelt“, erläuterte Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Baecker. Zudem verzichteten die Mitarbeiter in diesem Jahr auf ihr Betriebsfest – noch einmal 20 000 Euro.


Mo, 18. Nov 2013

Coesfeld im Vorweihnachtstrubel Lichtermeer und Adventsstimmung

Coesfeld. Coesfeld und Lette haben in der Vorweihnachtszeit eine Menge zu bieten. Die Stadt lockt mit 200 000 Lichtern, festlichen Events und einem qualitätsvollen Fachhandelsangebot.


Mo, 18. Nov 2013

Coesfeld Polizei rät: Riegel vor

Die Polizei hat in einer Aktionswoche den Schutz vor Einbrüchen im Fokus. Gestern berieten die Beamten in der Fußgängerzone in Coesfeld, l. Karl-Heinz Melcher und Hans-Jürgen Dittrich (r.). Der Bezirksdienst besucht zeitnah Opfer von Wohnungseinbrüchen. Nächsten Samstag (23.11.) werden Beratungen im Rahmen des Lichtersamstags in der Coesfelder Innenstadt von 11 bis 20 Uhr angeboten. | Seite Kreis Coesfeld Foto: vth


So, 17. Nov 2013

Rund 120 Teilnehmer bei Gedenkfeier mit De Bilter Bürgermeister „Mahnmal für alle Tage“

Coesfeld. Das hat es noch nicht gegeben: Ein niederländischer Bürgermeister aus De Bilt hält zum Volkstrauertag in Coesfeld die Gedenkrede. Diese Premiere gab es gestern mit Arjen Gerritsen, der es als eine „außerordentliche Äußerung der Freundschaft zwischen Coesfeld und De Bilt“ bezeichnete, dass er vom Coesfelder Bürgermeister Heinz Öhmann dazu eingeladen wurde. „Mehr als Sie vielleicht denken, realisiere ich, wie ungewöhnlich es ist, dass ich an Ihrem Volkstrauertag reden darf“, sagte er vor den rund 90 Teilnehmern plus Aktiven bei der Krankzniederlegung am Mahnmal an der Letter Straße. Auch einige weitere Gäste aus Coesfelds Partnerstadt De Bilt waren dabei.


So, 17. Nov 2013

3500 Besucher auf der dritten CoeMBO / Handwerker-Parcours und falsch gedeckte Tische „Das Konzept ist rund“

Coesfeld. Steffen Frieling setzt an. Möglichst genau 200 Gramm soll er am Stand der Zimmerer-Innung von einem Holzpfahl absägen. „Das Holz ist leicht, deshalb schneide ich etwas mehr ab“, sagt er. Die Späne rieseln im PZ des Schulzentrums zu Boden. Am Ende liegt der 15-jährige Schüler knapp 100 Gramm über dem Soll.


So, 17. Nov 2013

Coesfeld „Badestuben“ verlängert

Coesfeld. Wegen vieler Anfragen, ob die Sonderausstellung „Samstags war Badetag“ noch verlängert werden könnte, hat der Vorstand des Trägervereins des Puppen- und Spielzeugsmuseums mit dem Sammler aus Göppingen eine Ausstellungsverlängerung bis über die Weihnachtsfeiertage vereinbart. Die Sammlung alter Badestuben im Miniaturformat beschreibt die sich entwickelnde Badekultur in Deutschland, Frankreich, Niederlande und in den USA. Im Puppen- und Spielzeugmuseum an der Walkenbrückenstraße 25 zu sehen.


So, 17. Nov 2013

Stadt bietet neues Exemplar für 2014 Kalender gegen Rassismus

Coesfeld. Die Stadt Coesfeld bietet den für 2014 neu aufgelegten Interkulturellen Antirassismuskalender für vier Euro an. Der griffige Taschenkalender seit eine Geschenkidee für Jugendliche, die weltoffen und vielseitig interessiert sind, schreibt die Stadt in ihrer Mitteilung. „Er ist genau das richtige für alle Jugendlichen, die wollen, dass alle Menschen in Frieden leben können und niemand wegen seiner Herkunft, Religion, Hautfarbe, Kultur, Kleidung, Nationalität, Muttersprache oder Augenfarbe Angst haben muss.“ Er sei interessant und spritzig, „stellt tolle Projekte vor und informiert in vielen kulturellen Fragen“, sagt Sabine Wessels aus dem Team Jugendarbeit im Jugendamt der Stadt.


Fr, 15. Nov 2013

Coesfeld Exklusiv-Vorlesung für vier Kinder in der Stadtbücherei

Beim bundesweiten Vorlesetag hat sich gestern auch die Stadtbücherei beteiligt. Birgit Quente begrüßte Ida, Milan, Len und Fiete, die gebannt den Geschichten aus aktuellen Kinderbüchern lauschten. Besonders beliebt waren „Mama Muh“ und „Der Grüffelo“. Bei einem kleinen Spiel sollten die Kleinen den gewürfelten Charakter in der Kinderbuchausstellung suchen. „Mir hat’s gefallen“, sagt Milan. Die Hauptsache für Birgit Quente von der Stadtbücherei. „Schade, dass nicht mehr da waren. Aber so etwas muss sich auch erst einspielen“, meint sie und überlegt, solche Leserunden in Zukunft regelmäßig anzubieten. Auch der anschließende Bibliotheks-Flirt, bei dem die Besucher hinter die Kulissen der Stadtbücherei geblickt haben,kam gut an. Brigitte Tingelhoff: „Da kamen viele interessante Fragen auf.“ Fotos: Florian Schütte