Borkener Firma rollt ab Montag mit Kamera durch die Straßen / Aufnahmen für dienstliche Zwecke Stadt lässt Straßendaten erfassen

Coesfeld. Die Stadt Coesfeld führt ab Montag (24.4.) eine Straßendaten-Erfassung mit moderner Kameratechnik durch. Eine Borkener Firma erstellt im Auftrag der Stadt Aufnahmen von Breiten, Höhen, Lage und Art des Pflasters, vom Zustand von Asphaltdecken und vielem mehr. „Wir erhalten so Panoramabilder und Laser-Scans, die uns detaillierte Informationen über den Zustand der Straßen liefern“, erklärt Uwe Dickmanns, Leiter des Fachbereichs Bauen und Umwelt. „Die gewonnenen Angaben sind für uns eine große Hilfe: So lassen sich zum Beispiel Sanierungskonzepte erstellen.“ Werden bei der Befahrung Personen oder auch Kfz-Kennzeichen fotografiert, so werden diese direkt verpixelt. Die Stadt nutzt die Panoramabilder und Laser-Scans ausschließlich für dienstliche Zwecke. Die Befahrung wurde erstmals in 2014 durchgeführt, jetzt geht es um aktuelle Bilder.

Von Allgemeine Zeitung

Fragen zu „Geo-Mapping - Befahrung von Stadtstraßen“ beantwortet Thomas Duda im Fachbereich Bauen und Umwelt der Stadt Coesfeld unter Tel. 02541/939-1265.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4781673?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F