Coesfeld
„Oma zu sein, ist so schön“

Coesfeld. Ohne sie wäre in ganz vielen Familien ganz oft Land unter – Großmütter.

Freitag, 11.05.2018, 22:22 Uhr

Ulla Rahmann (r.) genießt es, Zeit mit ihren Enkelkindern Maja und Felix zu verbringen. Ihre Tochter Anne Brecklinghaus (l.) ist dankbar für die Entlastung im Familienalltag. Foto: Christine Tibroni

Omas springen ein, wenn Überstunden keine Rücksicht auf Kita-Öffnungszeiten nehmen, wenn Schulferien den Urlaubsanspruch berufstätiger Eltern sprengen, wenn Mama krank ist oder – auch das s oll ja vorkommen – Paare mal eine Auszeit vom Elternsein brauchen. Ulla Rahmann ist so eine Oma, die wir anlässlich des Muttertags am morgigen Sonntag stellvertretend für viele tatkräftige Großmütter würdigen. Der Fairness halber sei an dieser Stelle erwähnt, dass es auch ganz viele engagierte Großväter gibt, aber – sorry – am Muttertag haben die Frauen Vortritt.

Ausführlicher Bericht im Samstag in der Allgemeinen Zeitung.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5731363?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Umweltdezernent will einen Kursschwenk in Münsters Rathaus
Diese alte Platane im Kreuzviertel, ein Naturdenkmal inmitten eines Neubauprojektes, verdeutlicht den Zielkonflikt zwischen Wohnraumschaffung und Naturschutz. Mit einer Baumschutzsatzung will die Stadt in diesem Zusammenhang den Naturschutz stärken.
Nachrichten-Ticker