Coesfeld Gemeinsam die Daumen drücken

Lette. Nach der tollen Resonanz bei den Fußball-Europameisterschaften im Jahre 2016 bietet der Sportverein DJK Vorwärts Lette auch zu den Fußball-Weltmeisterschaften, die am 14. Juni in Russland beginnen, ein Rudelgucken an.

Von Manuela Reher
Coesfeld: Gemeinsam die Daumen drücken
In Gemeinschaft die deutsche Nationalelf bejubeln können wieder die Teilnehmer des Rudelguckens in Lette. Foto: Archiv

Veranstaltungsort ist der Ernsting‘s Family Sportpark an der Bruchstraße in Lette. Peter Austrup vom Organisationsteam betont: „Die Veranstaltungen finden trotz des Neubaus des Mehrzweckgebäudes statt.“

In diesem Jahr gibt es bereits zum fünften Mal das sogenannte „Public Viewing“, bei dem zahlreiche Fußballfreunde gemeinsam hoffentlich spannende Spiele mit deutscher Beteiligung ansehen können.

Gezeigt werden alle Spiele der deutschen Mannschaft plus einige weitere Spiele, wie Peter Austrup mitteilt. Die ersten Termine sind am Freitag (15. Juni), Sonntag (17.  Juni), Samstag (23. Juni) und Mittwoch (27. Juni). Danach stehen je nach Weiterkommen der deutschen Mannschaft weitere Termine fürs Rudelgucken auf dem Programm.

Die deutsche Nationalelf spielt in der Gruppe F am 17. Juni gegen Mexiko, am 23. Juni gegen Schweden und am 27. Juni gegen Südkorea.

In der Vergangenheit jubelten je Spiel immer etwa 500 Zuschauer der deutschen Fußballmannschaft zu.

Das Gelände ist überdacht, die Veranstaltung ist also wetterunabhängig. Die Leinwand ist vor Sonneneinstrahlung geschützt, so dass jeder jede Spielszene optimal verfolgen kann. Sitzplätze stehen im vorderen Bereich zur Verfügung. Dadurch können auch Kinder problemlos die Leinwand einsehen, wie Peter Austrup betont.

Alle Helfer sind ehrenamtlich im Einsatz. Speisen und Getränke können so zu kleinen Preisen angeboten werden, wie das Organisationsteam mitteilt. Die freiwilligen Helfer kommen aus allen Abteilungen des Sportvereins.

„Das erwirtschaftete Geld fließt komplett in den Verein“, versichert Peter Austrup. Für alle Veranstaltungen des Rudelguckens ist der Eintritt frei.

Die Firma „Bauen + Leben“ aus Coesfeld, vertreten durch Horst Fels, spendet zu jedem Spiel der deutschen Mannschaft 50 Fußbälle. Diese werden die Organisatoren bei jeder Veranstaltung an die Kinder verteilen.

Der Sportverein DJK Vorwärts Lette lädt am 17. Juni auch Bewohner der Marienburg (Haus Hall) zum Rudelgucken ein, damit alle gemeinsam für die deutsche Nationalelf die Daumen drücken und bei Sieg oder Niederlage die Freude oder Enttäuschung teilen können.

Das Organisationsteam in Lette hat bereits hervorragende Erfahrungen mit dem Rudelgucken in den Jahren 2008, 2010, 2012 und 2016 zu Europa- und Weltmeisterschaften machen können, verrät Peter Austrup.

Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5743444?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F