Coesfeld
Manege frei für die Laurentiusschule

Coesfeld. Ein Spektakel von besonderem Maße bot sich jetzt den Schülern der Laurentiusschule. „Der Zirkus kommt“, schallte es voller Vorfreude durch die Gänge der Grundschule. Dies war jedoch nicht irgendein Zirkus. Vielmehr schlüpften die Schüler für die Projektwoche selber in die Rolle vieler kleiner Zirkusakteure. Zu finden waren neben einer Clownsgruppe, verschiedenen Akrobaten, Feuerspuckern und Taubendresseuren auch echte Cowboys.

Sonntag, 10.06.2018, 17:15 Uhr

Eine lange Nase präsentierten die als Clowns verkleideten Kinder. Foto: mwa

„Eine solch spannende Woche ist für uns ein ganz besonderes Erlebnis“, freut sich Schulleiterin Regina Harbig. Möglich gemacht hat die Zirkuswoche eine Spende der Bürgerstiftung, worin auch ein Beitrag aus Mitteln des Stiftungsfonds Margarete Plötz enthalten ist, sowie Spenden der VR-Bank und des Fördervereins der Laurentiusschule. Zudem natürlich das große Engagement von Lehrern und Eltern. Durch das Projekt wurde insbesondere das Selbstbewusstsein der Kinder und die Teamfähigkeit, speziell in fremden Konstellationen, gefördert.

„Die gesamte Woche hat uns allen sehr viel Freude bereitet und das großartige Resultat jedes Einzelnen kann sich wirklich sehen lassen!“, berichtet die Schulleiterin sichtlich begeistert. Um ihre aufwendigen Darbietungen einzustudieren, blieb den Schülern der Klassen 1 bis 4 jedoch nicht viel Zeit: Nachdem die Woche am Montag mit einer Aufführung der Zirkusprofis begonnen hatte, starteten die Proben, bei denen natürlich alles perfekt einstudiert wurde. Wie stehe ich richtig in der großen Manege? Welches Kostüm brauche ich für meinen Auftritt? Wie spreche ich meinen Text am besten aus? – Alles wichtige Fragen der Schüler. Neben den zeitintensiven Proben haben die Schüler aber auch zu ihrem jeweiligen Thema spannende Dinge gelernt. Mit der Frage: „Wie trainiere ich eine Brieftaube und halte diese artgerecht?“ haben sich zum Beispiel die Kinder der Taubendressurgruppe beschäftigt. Weiter haben die Cowboys am Lagerfeuer das echte Leben im wilden Westen kennengelernt. Ausgestattet mit viel Hintergrundwissen ging es dann in die Praxis mit den echten Zirkusprofis. Der krönende Abschluss der Woche: ihre eigene Zirkusaufführung vor ausverkauftem Zelt. Und vielleicht findet sich ja irgendwann der eine oder andere tatsächlich auf einer großen Zirkusbühne wieder.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5807089?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Fritz Kalkbrenner bewegt die Massen
Musikproduzent Frotz Kalkbrenner rockt die Bühne.
Nachrichten-Ticker