Junge Szene Ein Freund und Helfer namens Tribal

Der diesjährige Deutsche Meister im Agility, Dirk Steverding, hat die Klasse 8c der Gesamtschule Gescher mit seinem Border Collie namens Tribal besucht. Die Klasse führte mit ihm ein Interview über sein Hobby.

Von Allgemeine Zeitung
Junge Szene: Ein Freund und Helfer namens Tribal
Dirk Steverding (vorne) hat gemeinsam mit seinem Hund Tribal die Klasse 8c besucht. Die Schüler führten mit ihm ein Interview über das gemeinsame Hobby der beiden, den Agility-Sport. Foto: az

Emilie: Wie kamen Sie auf das Hobby Agility und was ist das eigentlich genau?

Dirk Steverding: Ich habe selber Reitsport gemacht, Springreiten, auch mit Hindernissen. Dann hab ich das mit den Hunden gesehen – das ist Agility. Ab dann war der Reiz da, das auch mit einem Hund zu machen.

Judith: Wie lange machen Sie das schon?

Dirk: Auf Turnieren seit drei Jahren. Mit dem Training habe ich vor vier Jahren angefangen.

Marla: Mit wie vielen Hunden machen Sie Agility?

Dirk: Mit meinem Tribal, er ist ein Border Collie.

Milena: Wie oft trainieren Sie in der Woche mit Ihrem Tribal?

Dirk: Speziell Agility trainieren wir zwei Mal in der Woche. Außerdem macht Tribal mit meiner Frau noch Unterordnung.

Luisa: Wie oft gehen Sie auf Turniere?

Dirk: Jedes zweite Wochenende im Sommer.

Judith: Was ist das besondere an Ihrem Hund?

Dirk: Er ist ein guter Kumpel für mich, schlau, manchmal auch sensibel. Aber immer gut drauf.

Emilie: Was macht Ihnen am Agility-Sport besonders viel Spaß?

Dirk: Einmal, dass es Spaß für Mensch und Tier bereitet und gewisse Action mitbringt. Vor allem aber, dass wir ein ganz tolles Vereinsleben mit dem Team haben und danach auch zusammen feiern.

Laura: Wie viele Meisterschaften sind Sie schon gelaufen und wie viele haben Sie davon gewonnen?

Dirk: Wir sind drei Meisterschaften gelaufen und haben jetzt zum ersten Mal gewonnen.

Luisa: Sind Sie denn aufgeregt vor Turnieren?

Dirk: Ein bisschen aufgeregt ist man ja immer.

Marla: Was für Ziele haben Sie für die Zukunft beim Agility mit Tribal?

Dirk: Dass der Hund weiterhin gesund ist, dass wir beide Spaß am Hobby und viele schöne Momente miteinander haben.

Laura: Lieber Herr Steverding, wir danken Ihnen für dieses Interview und wünschen Ihnen beiden noch viele schöne Momente.

Milena Abbing, Luisa Hüing, Marla Klümper, Laura Menkehorst, Emilie Seng und Judith Tenkamp

Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5748473?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F947607%2F