Junge Szene „Wir sind eine kleine Familie“

Endspurt! Bis zum Baumberge Culture Camp in Billerbeck sind es nur noch ein paar Tage. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – so stehen auch die ehrenamtlichen Helfer Lara Jethan, Marvin Rengers und René Eckrodt in den Startlöchern.

Von Allgemeine Zeitung
Junge Szene: „Wir sind eine kleine Familie“
Schon seit mehreren Jahren helfen (hinten v.l.) Marvin Rengers, Lara Jethan und (vorne v.l.) René Eckrodt ehrenamtlich beim Baumberge Culture Camp mit. Zusammen mit Organisator Gero Tschesche hoffen die vier auf eine rege Teilnahme der Kinder bei den Workshops. Foto: Sarah Kuhlmann Foto: az

Als René damals zum ersten Mal beim Baumberge Culture Camp mitgeholfen hat, ging er noch zur Schule. Heute macht der 22-Jährige seine Ausbildung zum Erzieher. Das ehrenamtliche Engagement bei der jährlichen Veranstaltung lässt er sich aber dennoch nicht nehmen. „Die Entwicklung des Camps in den letzten Jahr war wirklich gut“, erklärt René. Besonders die Rückmeldungen der Kinder waren das Schönste. Bereits ab dienstags hat der 22-Jährige nach dem normalen Berufs- oder Schulalltag beim Aufbau geholfen. Zelte aufbauen, Rasen mähen und auch ein bisschen Organisatorisches – so beschreibt René seine Aufgaben. „Samstags hatte jeder seinen festen Platz, aber man dient auch immer mal als Springer und besonders als Ansprechpartner für die Kids.“

Angefangen habe alles damals durch einen Besuch im Jugendzentrum in Billerbeck. Dort hat René auch seinen Bundesfreiwilligendienst absolviert. „Das Culture Camp ist immer noch etwas Besonderes“, sagt er. „Wir sind einfach eine kleine Familie.“

Dem können auch Lara Jethan und Marvin Rengers nur zustimmen. Lara ist durch ihren Bruder zur ehrenamtlichen Arbeit gekommen. „Mein Vater hat für das Camp sogar schon mal einen Lkw gefahren“, erklärt die 21-Jährige. „Mit dem Aufbau hatte ich recht wenig zu tun, ich habe bei Workshops mitgeholfen. Damals habe ich mit Kinderschminken angefangen – und ich konnte gar nichts. Es hat aber trotzdem geklappt und echt Spaß gemacht.“ In diesem Jahr wird Lara beim Bodypainting-Workshop mithelfen. Zurzeit macht sie eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten, verbringt aber auch außerhalb des Baumberge Culture Camps viel Zeit im Jugendzentrum, um dort zu helfen.

Auch ihr Freund Marvin Rengers hat vor acht Jahren das Jugendzentrum in Billerbeck besucht und hat dort Gero Tschesche kennengelernt, der das Baumberge Culture Camp jährlich mitorganisiert und im Jugendzentrum arbeitet. „Gero hatte mich damals gefragt, ob ich Lust habe, bei dem Camp mitzuhelfen“, erklärt der Anlagenmechaniker. „So war ich vom ersten Mal an nach Feierabend zum Helfen da.“ In diesem Jahr wird der 21-Jährige schon zum vierten Mal, vor allem beim Aufbau und auf dem Getränkewagen, helfen.

Veranstaltungstechniker, Bildhauer, Zweiradmechatroniker, Maler, Handwerker, Steuerfachangestellte – 20 Ehrenamtliche aus den unterschiedlichsten Berufen helfen bereits seit Jahren beim Baumberge Culture Camp mit – und Gero Tschesche möchte keinen von ihnen missen. „Alle habe ich durch das städtische Jugendzentrum kennengelernt“, so Tschesche. „Einige waren sich damals noch total unbekannt und nach dem Camp haben sich richtig gute Freundschaften entwickelt.“

„In der Freizeit habe ich mit fast allen noch etwas zu tun“, bestätigt René. „Wir wurden damals als Clique angesprochen und haben gemeinsam beim Camp geholfen. Wir sind immer noch gut befreundet.“

In den nächsten Tagen werden Gero und sein Team mit den Aufbauarbeiten für das Baumberge Culture Camp beginnen. „Wenn die Kinder Spaß haben, dann haben wir auch Spaß“, so Tschesche. 7 Das Baumberge Culture Camp: Samstag (9. 6.) ab 12 Uhr, Sportzentrum Helker Berg, Workshops u.a.: Beatbox, Bodypainting, Kletterwand, Foto-Workshop uvm.

Sarah Kuhlmann

Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5781470?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F947607%2F