Darup
Landschaften aus luftiger Höhe

Darup/Coesfeld. Die Ruhe in luftiger Höhe genießt Tobias Klostermann, wenn er im Gasballon über das Münsterland schwebt. Der Blick in die Ferne, dann der Griff zur Kamera mit Teleobjektiv und ein weiterer Teil der Fotoreihe „Stille Reisen“ ist festgehalten.

Samstag, 14.04.2018, 10:02 Uhr

23 neue Fotografien von Tobias Klostermann aus einem Gasballon hängen nun im Hofcafé des Alten Hofes Schoppmann und können ab Sonntag in drei Räumen besichtigt werden. Foto: Sarah Kuhlmann

Am morgigen Sonntag (15. 4.) sind 23 neue Bilder im Hofcafé des Alten Hofes Schoppmann zu sehen. Bereits vor einem halben Jahr hingen die ersten Fotos im ganzen Café verteilt, jetzt erfolgte ein Bildwechsel. „Die Interkulturellen Begegnungsprojekte (IBP) sind damals an mich herangetreten und gaben mir die Möglichkeit zur Ausstellung“, erklärt Tobias Klostermann, freier Fotograf und Autor. Geplant war „eine kurzweilige Geschichte“, die aber auf anderthalb Jahre ausgedehnt wurde. „Ich habe den Träger von den Ballonfotografien begeistern können“, erklärt Klostermann.

Tobias Klostermann hat sich schon fünf Mal in einen Gasballon begeben. „Zum 30. Geburtstag habe ich eine Fahrt in einem Heißluftballon geschenkt bekommen, zum 40. habe ich mir dann eine im Gasballon gewünscht“, erzählt der Fotograf. Der Unterschied zwischen Heißluft- und Gasballon sei zum einen die Dauer, die man mit dem Ballon in der Luft verweilen kann, zum anderen die Stille, die einen umgibt. „Dort oben habe ich Hunde bellen und Hähne krähen gehört“, so Klostermann. Seine Fahrten gingen in der Nacht los, so dass er das Münsterland bei aufgehender Sonne am Morgen fotografisch festgehalten hat.

Von seiner ersten Fahrt war Klostermann so begeistert, dass er entschied, es öfter machen zu wollen – und trat einem Verein in Münster bei. „Es reizt mich, Zeit zu haben“, sagt er. „Man hat das Gefühl, in einer anderen Welt zu sein.“

Die Ausstellung soll den Besucher auf „eine eigene kleine Reise mitnehmen.“ Alle 23 Fotos passen zueinander, sind aber nicht zwingend von einer Ballonfahrt. Pro Fahrt hat Klostermann 400 bis 700 Aufnahmen gemacht, von denen nur zehn Prozent verwendet werden können. „Oft sieht man erst im Nachhinein, was spannend ist und was aus den Fotos noch rausgeholt werden kann.“ In einem Bild stecken nochmal ein bis vier Stunden Arbeit für die Bearbeitung.

Umso mehr freut sich der gelernte Diplom-Geograf, seine Werke im Hofcafé zeigen zu können. „Die Bilder passen wunderbar hier hin“, ist Juliana Lablans vom IBP überzeugt. „Wir wollen Künstlern in dem Hofcafé eine Plattform geben und dem Dorf Kunst und Kultur näher bringen.“

Ein Höhepunkt der Ausstellungseröffnung: „Der Freiballonsportverein Münster wird am Sonntag zur Ausstellungseröffnung den Korb des Gasballons mitbringen, aus dem ich die Fotos aufgenommen habe. Er soll bei schönem Wetter auf dem Platz vor dem Hofcafé aufgebaut werden und kann besichtigt werden“, kündigt Tobias Klostermann an.

7 Ausstellungseröffnung „Stille Reisen“ von Tobias Klostermann, Sonntag (15. 4.), 15 Uhr im Hofcafé Alter Hof Schoppmann

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5659597?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F968628%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker