Stadtkarnevalisten berichten in Präsidentenversammlung / TÜV-Abnahme für Karnevalswagen „Prinzenamt in vollen Zügen genießen“

Gescher. Von einem erfolgreichen Start in die neue Karnevalssession berichteten die Stadtkarnevalisten in der Präsidentenversammlung. Zahlreiche Nachbarschaftsvertreter trafen sich hierzu im Hotel Tenbrock. Neben den Stadtkarnevalisten begrüßte Nachbarschaftsoberpräsident Werner Bönning besonders Lydia Jost, die eindrucksvoll über ehrenamtliche Arbeit mit Behinderten berichtete. Frau Jost ist Koordinatorin für das Ehrenamt auf Haus Hall und Ansprechpartnerin für Interessierte. „Zeit schenken: Ehrenamtlich aktiv für Menschen mit Behinderung“ ist das Motto für gemeinsame Aktionen mit den Behinderten. Seien es Radtouren, Vorlesungen, Kirchgänge, Konzertbesuche oder gemeinsames Kochen – es gebe viele Möglichkeiten, Menschen mit Behinderung zu begeistern, so Frau Jost.

Von Allgemeine Zeitung
Stadtkarnevalisten berichten in Präsidentenversammlung / TÜV-Abnahme für Karnevalswagen: „Prinzenamt in vollen Zügen genießen“
Die Narrenkappe wurde Prinz Sven I. überreicht. Mit im Bild (v.l.): Oberpräsident Werner Bönning sowie Theo Heisterkamp und Klaus Schnieder von den Stadtkarnevalisten. Foto: Kortbus

Nicht fehlen in dieser Versammlung durfte der amtierende Stadtprinz Sven I. (Woltering). Es ist schon Tradition, dem Prinzen die Narrenkappe zu überreichen, die er als Ex-Prinz einmal tragen wird. Prinz Sven bedankte sich mit den Worten: Noch sei es nicht so weit und er werde sein Prinzenamt bis zuletzt in vollen Zügen genießen; auch in den Nachbarschaften, die er gerne mit seiner tollen Garde besuchen möchte.

Theo Heisterkamp, Präsident der Stadtkarnevalisten, berichtete anschließend über einen sehr erfolgreichen Sessions-Auftakt. Der Galaabend und die „Hells Bells“-Veranstaltung seien gut besucht gewesen und auch der Umzugs-Sonntag ziehe immer mehr Zuschauer in die Glockenstadt. Kassenwart Klaus Schnieder wünscht sich mehr Mitglieder im Karnevalsverein. „Der Karnevalsumzug kostet den Verein mehr als an Zuggebühren eingenommen werden“, erläuterte er.

Von den Karnevalisten wurden anschließend die neuen Regelungen für die Wagenabnahme vorgestellt. Auflagen der Versicherungen machen es nötig, dass alle Karnevalswagen zukünftig eine TÜV-Abnahme haben müssen. Die Karnevalisten unterstützen dabei die Wagenbauer und ein Sponsor übernimmt einen Großteil der Gebühren. Ansprechpartner zu diesem Thema ist Thomas Hisker, Tel. 0160-888 64 65.

0  Abschließend wurden einige Termine für das kommende Jahr bekanntgegeben: 6. 1. Kostümmarkt in der Karnevalshalle, 27. 1. Bacchus abholen, 28. 1. Karnevalsumzug, 20. 5. Maibaum aufstellen, 8. 9. Sommerfest an der Karnevalshalle, 6. 10. Erntedankfest und ökumenischer Gottesdienst, 17. 11. Gala-/Büttabend, 24. 11. „Hells Bells“-Karnevalsparty, 30. 11. Präsidentenversammlung 2018.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5337061?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F