Gescher Ideen für Pausen und Entspannung

Gescher/Velen. Die Caritas Pflege & Gesundheit lädt am Dienstag (10. 7.) von 15 bis 17 Uhr zum Themennachmittag für pflegende Angehörige in die Caritas-Räume Am Kuhm 13 in Velen ein. Diesmal geht es um das Thema „Ich muss stark bleiben“.

Von Allgemeine Zeitung

Die Betreuung eines pflegebedürftigen Angehörigen bringe zeitliche, körperliche und seelische Belastungen mit sich. Die Veränderung bisheriger Lebensgewohnheiten, die große Verantwortung und das dauernde Eingespanntsein erforderten viel Kraft. „Das schafft niemand auf Dauer. Jeder braucht Auszeiten und Möglichkeiten wieder aufzutanken“, weiß Anke Schwöppe von der Pflegewerkstatt der Caritas. Es sollen Ideen für Pausen, Erholungs- und Entspannungsmöglichkeiten im Alltag besprochen werden.

Ulrike Baranski aus der Kurberatung der Caritas informiert zu Kuranträgen. Auch andere Möglichkeiten, sich Entlastung zu schaffen, werden vorgestellt.

Am Mittwoch (11. 7.) geht es dann in Gescher, Hofstraße 11, um das Thema „Wer rastet, der rostet“. Ebenfalls in der Zeit von 15 bis 17 Uhr gibt es Informationen, wie man im Alter mobil bleiben und wie Stürzen vorgebeugt werden kann. „Ein wichtiges Thema für alle Senioren“, so Anke Schwöppe. Ein Verlust der Mobilität oder ein Sturz mit gesundheitlichen Folgen habe schnell große Auswirkungen auf den Alltag und die Eigenständigkeit.

„Wir möchten mit den Teilnehmern zu diesen Themen ins Gespräch kommen. Bei einer Tasse Kaffee haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit, sich auszutauschen und vielleicht voneinander zu profitieren“, teilt die Caritas mit. Die Angebote sind kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bis Montag (9. 7.) unter Tel. 02861/945 810 gebeten.

Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5880672?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F