Umwelttag im Vechtedorf
„Eine tolle Aktion“

Schöppingen/Eggerode -

Damit Schöppingen und Eggerode vor Frühlingsbeginn richtig sauber werden, beteiligten sich am Samstag mehr als 25 Gruppen am Umwelttag. Ausgestattet mit Müllgreifern und Abfallsäcken räumten sie kräftig auf.

Montag, 17.03.2014, 18:37 Uhr

Eine Gruppen bildeten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr. Mit einem Trecker als Mannschafts- und Mülltransporter ging es für die Kameraden in die Bauernschaft Heven, um dort den Müll von Fahrrad- und Landwegen zu entfernen. Dabei hatten die jungen Feuerwehrleute viel Spaß an ihrer Arbeit: „Ich find’s toll, etwas in der Gruppe zu unternehmen. Und nebenbei tut man noch was für die Umwelt“, so Emanuel Raring, Mitglied der Jugendfeuerwehr. Auch Manfred Mapert , eine Ausbilder der Jugendfeuerwehr, freute sich über die Umweltaktion: „So lernen sich die Jugendfeuerwehr und die Kameraden der aktive Wehr besser kennen.“

Am Jugendheim „Haltestelle“ kümmerte sich Leiter Rainer Scharmann zusammen mit fünf Jungs darum, dass die Flächen ums Jugendheim von Abfall befreit wurden. Scharmann: „Eine tolle Aktion, und da machen wir natürlich gerne mit.“ Das bestätigten auch die Kinder, die mit ihm aufräumten und dabei viel Spaß hatten.

Umwelttag in Schöppingen und Eggerode

1/21
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Alfons Körbel
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Alfons Körbe
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich
  • Viele junge Leute waren mit am Start und sagten dem Müll im Vechtedorf den Kampf an. Foto: Yannik Dietrich

Natürlich nahmen neben diesen Jugendgruppen auch viele Vereine an der Aktion teil. So zum Beispiel der ASC, die Pfadfinder und diverse Schützenvereine. Als Dank für die Unterstützung der vielen Freiwilligen gab es im Anschluss der Aktion einen Imbiss im Feuerwehrgerätehaus.

Auch in Eggerode war die Beteiligung am Umwelttag ausgesprochen erfreulich. Wieder dabei waren der SVE, der ASV und der Heimatverein. Die Schützenbrüder beteiligten sich mit einer eigenen Aktion, indem sie am Kreuzweg Ordnung schufen.

Nach getaner Arbeit hatten sich alle Teilnehmer eine Bratwurst und Getränke verdient, die der SV Eggerode am Sportplatz für sie vorbereitet hatte.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2326884?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947632%2F947658%2F
Stadt schaltet die ersten Pumpen ab
 Große Pumpanlagen führen dem Aasee Wasser zu. So soll der Sauerstoffgehalt im Wasser erhöht werden. Zu niedriger Sauerstoffgehalt hatte in der vergangenen Woche dazu geführt. dass 20 Tonnen Fisch verendet sind.
Nachrichten-Ticker