Kreis Coesfeld Gedenkgottesdienst für Verkehrstote

Zum Gedenken an die im Kreis tödlich verunglückten Verkehrsteilnehmer fand in St. Dionysius (Seppenrade) ein ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrerin Alexandra Hippchen (evangelisch) und Diakon Sven Ottberg (katholisch) statt. Im Anschluss an eine bewegende Predigt von Pfarrerin Hippchen erklang Orgelmusik durch Kantor Gabriel Polarczyk und es wurden die Namen jedes Verkehrstoten verlesen und symbolisch eine Kerze entzündet. Angehörige der Opfer und Mitarbeiter von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften nahmen teil. Im Anschluss fand eine Begegnung in der Marienschule statt.

Von Allgemeine Zeitung
Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2329007?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F2606833%2F2606840%2F