Kreis Coesfeld Anteilnahme und Anpacken

Im Kreis Coesfeld gibt es viele Menschen, die sich Tag für Tag ehrenamtlich für andere einsetzen. Die allermeisten davon wirken bescheiden im Hintergrund. Und so verwundert es kaum, dass die Plakataktion mit dem etwas sperrigen Titel „Demokraten für den Frieden“ bisher eine eher verhaltene Resonanz findet. Der Münsterländer tut Gutes – aber er spricht nicht gern darüber. Und fotografieren lassen? Schon gar nicht. Dabei ist es eine ganz wunderbare Aktion. Sie könnte mit möglichst vielen Porträts von engagierten Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen auch einen Kontrapunkt setzen zu den immer mehr werdenden Hass- und Fakenews-Verbreitern in den sozialen Medien. Die Aktion ist vorbildlich, weil sie sichtbar macht, was den gesellschaftlichen Zusammenhalt ausmacht: Anteilnahme und Anpacken. Auch wenn das angesichts immer neuer Schreckensnachrichten aus aller Welt naiv erscheint: Nur so kann’s gehen. Detlef Scherle

Von Allgemeine Zeitung
Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5071724?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F