Heimatverein Ascheberg Plattdeutsches mit Wunschkonzert

Ascheberg -

„Platt kür’n“, darum ging es am Montag beim Plattdeutschen Abend des Heimatvereins Ascheberg. Beim gemütlichen Beisammensein im Spieker wurden Gedichte vorgetragen, Geschichten erzählt und Lieder gesungen.

Der Heimatverein Ascheberg veranstaltete mit Christel Homann (rechts) einen plattdeutschen Abend im Spieker
Der Heimatverein Ascheberg veranstaltete mit Christel Homann (rechts) einen plattdeutschen Abend im Spieker Foto: hakt

„Platt kür’n“, darum ging es am Montag beim Plattdeutschen Abend des Heimatvereins Ascheberg . Beim gemütlichen Beisammensein im Spieker wurden Gedichte vorgetragen, Geschichten erzählt und Lieder gesungen. Und das natürlich alles auf Plattdeutsch. Der Ascheberger Heimatverein erhielt Verstärkung aus dem Nachbarort. „Wir freuen uns über den Besuch aus Herbern “, begrüßte die stellvertretende Vorsitzende Juliane Horstmann Christel Homann , die zweite Vorsitzende des Heimatvereins Herbern. Christel Homann gestaltete einen großen sprachlichen Teil des Abends bei dem viel gelacht wurde. Es wurden Geschichten von den „gueden ollen Tiet’n“ also den „guten alten Zeiten“ erzählt und auch Lieder wie „De Dissel“ und „Nun will der Lenz uns grüßen“ wurden bei einem Wunschkonzert zum Besten gegeben. Für den Abschluss war Winfried Otte, Vorsitzender des Heimatvereins Ascheberg, zuständig und rundete somit den Abend ab.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2333023?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947664%2F