100 Jahre Reckenfeld Heute schon an 2016 denken

Reckenfeld -

Die Reckenfelder haben abgestimmt - und sich mehrheitlich für 2016 entscheiden. In diesem Jahr soll das 100-jährige Bestehen des Depots, das sich zum ausgewachsenen Ort mauserte, gefeiert werden. Die Vorbereitungen sind angelaufen.

Von Stefan Bamberg
Der Ortsteil feiert gemäß einer Bürgerbefragung im Jahr 2016 das 100-jährige Bestehen. Erste Vorbereitungen sind bereits angelaufen. Unter anderem könnte es einen Festumzug geben.  
Der Ortsteil feiert gemäß einer Bürgerbefragung im Jahr 2016 das 100-jährige Bestehen. Erste Vorbereitungen sind bereits angelaufen. Unter anderem könnte es einen Festumzug geben.   Foto: oh

Termine, Termine und noch mehr Termine: Wenn sich Reckenfelds Kultur-und Sporttreibende Vereine zu ihrer halbjährlichen Sitzung treffen, dürfen die Vertreter ihre Kalender nicht vergessen. Für dieses Halbjahr ist wieder eine ganze Menge geplant, wie sich am Donnerstag zeigte. Doch nicht nur für die kommenden Monate, auch weiter entfernte Ereignisse werfen bereits ihre Schatten voraus: Für das 100-jährige Ortsjubiläum, das 2016 ansteht, hat die Planungsphase begonnen. „Im Herbst 2016 wird es eine Festwoche geben“, verrät Franz-Josef Holthaus . Ortskenner Manfred Rech stellte im Namen des Initiativkreises erste Ideen für die Festivitäten vor und rief die Vereine und Gruppen zur Mitgestaltung auf: „Gemeinsam sollten wir Reckenfelder Bürger das 100-Jährige zu einem besonderen Erlebnis machen“, so Rech in einem Schreiben. Ein Jubiläumsumzug? Eine historische Ausstellung? Einige Vorschläge gibt es bereits, in der nächsten Sitzung soll darüber und über weitere Ideen ausführlicher diskutiert werden.

Für die Frühlings- und Sommermonate setzen die Reckenfelder Vereine auf Bewährtes: Highlights sollen vor allem wieder die Ortsfeste sein. Am Samstag, 26. April, steigt in der Ortsmitte das Maibaumfest – mit zahlreichen Ständen, an denen Leckereien und Handwerkliches angeboten werden. Und mit attraktivem Bühnenprogramm, das unter anderem die Kinderchöre, das RBO, der Männerchor und Startrompeter Roger Meads gestalten werden. Auch einen Kinderflohmarkt soll es geben. „Da erwartet uns einiges“, freut sich Holthaus, bei dem die Maifest-Vorbereitungen zusammenlaufen.

Ein zweites großes Ortsfest, der Erntedankmarkt, ist auf den 27. September terminiert. Neuigkeiten gab es vom historischen Radweg zu vermelden: Ab sofort ist das Ehepaar Rudi und Hildegard Wieskötter für die Organisation und Durchführung der Radwandertouren über die 8,7 Kilometer lange Route quer durch den Ort verantwortlich. Start und Ziel der Strecke ist der Schuppen an der Lennestraße, der zum Haus der Geschichte umgebaut wird. „Das würden wir übrigens gerne zum Auftakt der Jubiläumsfestivitäten im Herbst 2016 eröffnen“, berichtet Holthaus.

Zudem berichteten die einzelnen Gruppen über ihre Aktivitäten in nächster Zeit. Einige Höhepunkte: Am 20. April organisiert die Freiwillige Feuerwehr das Osterfeuer an der Adlerstraße, am 30. April veranstalten die Eintracht-Schützen im Deutschen Haus einen Tanz in den Mai. Die Kolpingfamilie lädt am 12. April und am 24. Mai zur großen Briefmarkenbörse ins katholische Pfarrheim ein. Reckenfelds Chöre sind am 15. August zahlreich beim Beach-Festival vertreten. Die nächste Sitzung der Kultur-und Sporttreibenden Vereine findet am 21. August statt.

Anmeldungen für Stände beim Maifest bei Franz-Josef Holthaus: ✆ 0 25 75/28 66.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2322334?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947718%2F947722%2F