Frauentag:
Von wegen Frauensache!

Greven -

Auch Männer fanden am Freitagabend anlässlich des Frauentages den Weg in die Stadtbibliothek. Das musikalische Programm von Julia Schwebke und Siegmar Gradl war gut besucht.

Dienstag, 18.03.2014, 16:53 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.03.2014, 14:35 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 18.03.2014, 16:53 Uhr

Weltfrauentag ist allein Frauensache ? Von wegen! Dass nicht nur die Frauen am Weltfrauentag teilhaben, wurde unter anderem am Samstagabend in der Stadtbibliothek in Greven deutlich.

Das musikalische Programm von Julia Schwebke und Siegmar Gradl war gut besucht, von Frauen sowie von Männern.

Frauentypen unterschiedlichster Art und Weise standen bei dem Programm „Lieblingslieder und neu entdeckte Sehnsüchte – zehn Frauen möcht ich sein“ im Mittelpunkt und wurden in den Chansons von Julia Schwebke auf lustige Weise deutlich.

Das Programm bestand aus einer vielfältigen Auswahl an deutschen Liedern, von Autoren wie Erich Kästner über Georg Kreisler bis hin zu Bertolt Brecht. Durch ihr provokantes und gleichzeitig ironisch und zärtliches Schauspiel sorgte Julia Schwebke in musikalischer Begleitung von Siegmar Gradl für einen stimmigen Abend mit vielen Lachern, nicht nur bei den Frauen. „Die Veranstaltung anlässlich des internationalen Weltfrauentags hat schon Tradition“, so Petra Freese, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Greven. In den Jahren zuvor fanden bereits die verschiedensten Veranstaltungen statt, ob Poesie, Schauspiel oder Musik, die Stadtbibliothek ist immer gut besucht, wenn eine solcher Termin ansteht.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2325990?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947718%2F947722%2F
Gronauerin wird weiter vermisst: Aktenzeichen XY berichtet
5000 Euro Belohnung für Hinweise: Gronauerin wird weiter vermisst: Aktenzeichen XY berichtet
Nachrichten-Ticker