Baugebiet „Bei Brinksteffen“
Frauen schwärmen für die Felsenbirne

LAdbergen -

Im April soll der Ausbau der Straßen im Baugebiet „Bei Brinksteffen“ starten.

Montag, 17.03.2014, 15:27 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.03.2014, 21:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.03.2014, 15:27 Uhr

Wenn Frauen für etwas schwärmen, sollten Männer tunlichst zustimmen oder schweigen. So ganz ist das im Planungs- und Bauausschuss nicht gelungen. Amelanchier blüht schön – haben die Frauen gesagt, bei der Bürgerversammlung zum Ausbau der Straßen im Baugebiet „Bei Brinksteffen “. Das berichtet Udo Decker-König .

Die Worte des Bürgermeisters sorgen für Verwunderung. „Das kenne ich nur als Strauch“, ist von verschiedenen Seiten zu hören. Aber, in der Tat, Amelanchier (auf Deutsch Felsenbirne ) gibt es auch als Baum. Und diese sollen dort gepflanzt werden.

Was in der „ungewöhnlich harmonischen Versammlung“ ebenfalls auf dem Wunschzettel gestanden hat: Eine im Boden versenkte Hülse zum Aufstellen eines Maibaums. „Die Nachbarn scheinen sich gut zu verstehen“, schwingt in den Worten von Udo Decker-König viel Verständnis für diesen Wunsch mit.

Allerdings, mit Wünschen allein ist es nicht getan. „Die Anlieger sollen die Pflanzbeete pflegen“, hat der Bürgermeister eine Art Gegenleistung eingefordert. „Das wollen sie auch“, stellt er zufrieden fest. Gepflanzt werden soll im Herbst. Theoretisch ginge das auch früher, denn mit der Fertigstellung des Ausbaus rechnet Andreas Moysich-Kirchner für den Sommer.

„Anfang, Mitte April könnte der Ausbau starten“, schätzt der Bauamtsleiter. Vorausgesetzt, der Gemeinderat vergibt in seiner nächsten Sitzung den entsprechenden Auftrag.

Wie es demnächst aussehen wird „Bei Brinksteffen“, fasst er in zwei Worten zusammen: „Ladberger Standard“. Dahinter verbirgt sich Betonsteinpflaster in Grau, Rot und Anthrazit, verkehrsberuhigter Ausbau mit höhengleichen Fußwegen, einem ausgewiesenen Parkplatz je Pflanzbeet an den insgesamt sieben Meter breiten Verkehrsflächen.

Der Spielplatz soll nach Fertigstellung der Straßen realisiert werden. Das dürfte auch auf die drei Grundstücke zutreffen, die noch nicht bebaut sind.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2325706?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947718%2F947732%2F
Fritz Kalkbrenner bewegt die Massen
Musikproduzent Frotz Kalkbrenner rockt die Bühne.
Nachrichten-Ticker