RWE-Klimaschutzpreis für das Zwergenland Neugierige Regenwurm-Forscher

Lienen -

Mit vielem, was kriecht oder fliegt, hat so mancher Erwachsene ein Problem. Kinder dagegen gehen offen um mit „Krabbelkäfer, Regenwurm, Schmetterling & Co.“. Das zeigt ein gleichnamiges Naturprojekt, das der „Spielkreis Zwergenland“ initiiert hat. Für ihr Engagement wurden die Beteiligten am Montagabend zu Beginn einer Sitzung des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses mit dem RWE-Klimaschutzpreis ausgezeichnet.

Von Sigmar Teuber
Den RWE-Klimaschutzpreis 2013 übergaben Dr. Martin Hellwig (links) und Thomas Wirp (rechts) an Verena Huneke und Sabrina Kramer (von links). Begleitet wurden die Erzieherinnen durch die Kinder Neven, Niklas und Elias (von links).
Den RWE-Klimaschutzpreis 2013 übergaben Dr. Martin Hellwig (links) und Thomas Wirp (rechts) an Verena Huneke und Sabrina Kramer (von links). Begleitet wurden die Erzieherinnen durch die Kinder Neven, Niklas und Elias (von links). Foto: Sigmar Teuber

Wie die Leiterin des „Zwergenland“, Sabrina Kramer , berichtet, hatten die Betreuerinnen auf Spaziergängen mit den Kleinen Insekten und Würmer gesucht, sie betrachtet und erforscht, und anschließend „natürlich freigelassen“. In spielerischer Weise lernten die Kinder dabei die Nützlichkeit für die Umwelt und den richtigen Umgang mit Tieren der Region kennen. „Viele Fragen wurden altersgerecht erklärt und ein erstes Verständnis für die komplexen Zusammenhänge in unserer Umwelt bei ihnen geweckt.“

Genauer unter die Lupe genommen wurden die Regenwürmer, heißt es in einer Mitteilung der RWE Deutschland AG , die den Klimaschutzpreis verleiht. So wurde ein Regenwurm gesucht und für die Dauer des Projektes als „Haustier“ in einem Glas mit Erde untergebracht, Zu futtern gab es für ihn Salat. Ergänzt wurde das Thema durch Lieder, Geschichten und Bastelaktionen.

Der Bürgermeister der Gemeinde Lienen , Dr. Martin Hellwig , und RWE-Kommunalbetreuer Thomas Wirp überreichten den mit 1000 Euro dotierten Preis und eine entsprechende Urkunde an Sabrina Kramer und Verena Huneke vom „Zwergenland“. Begleitet wurden die Betreuerinnen durch die Kinder Elias, Neven und Niklas.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2332397?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947718%2F947732%2F