Peter Strickmann unterstützt vorläufig
Jürgen Fleuter verabschiedet sich aus Feuerwehrführung

Ahlen -

Knapp acht Jahre lang war Jürgen Fleuter stellvertretender Wehrführer in Ahlen. Jetzt nimmt er den Hut, weil er aus beruflichen Gründen seinen Wohnsitz nach Süddeutschland verlegt hat. Und im kommenden Jahr scheidet auch der zweite stellvertretende Feuerwehrführer aus.

Dienstag, 18.03.2014, 08:50 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 18.03.2014, 08:50 Uhr

Personelle Veränderungen stehen in der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr an: Da Stadtbrandinspektor Jürgen Fleuter aufgrund einer beruflichen Veränderung seinen Wohnsitz nach Süddeutschland verlegt hat, bat er bereits vor einigen Wochen um die Entbindung von seinem Amt. Fleuter war seit dem 1. Juli 2006 stellvertretender Wehrführer in Ahlen.

Am Donnerstag, 20. März, steht die Personalie auf der Tagesordnung im Ausschuss für Bauen, Umweltfragen und öffentliche Einrichtungen, der ab 16 Uhr im Rathaus tagt. Der Bürgermeister wird Jürgen Fleuter, der über viele Jahre auch im Löschzug Vorhelm aktiv war, auf seine Bitte hin aus dem Ehrenbeamtenverhältnis verabschieden.

In gut einem Jahr scheidet auch der zweite stellvertretende Wehrführer, Bernd Chilinski, aus der Führungsriege. Er vollendet im März 2015 sein 60. Lebensjahr, weshalb gleich eine doppelte Nachfolgelösung gefunden werden muss. An der Spitze der Wehrführung bleibt weiterhin Walter Wolf, der dieses Amt in Personalunion mit der Funktion des Wachleiters ausübt.

Laut Verwaltungsvorlage hat sich der ehemalige Wehrführer, Stadtbrandinspektor Peter Strickmann , dazu bereiterklärt, die Wehrführung bis zum kommenden Jahr, wenn das Verfahren zur Bereitstellung neuer Ehrenamtlicher auf den vakanten Posten beginnt, in ihren Aufgaben zu unterstützen. Strickmann war bereits bis zum Jahr 2000 Mitglied in der Ahlener Wehrführung. Im Jahr 1994 trat er die Nachfolge von Karl-Ludwig Hoer an, der aus beruflichen Gründen als Wehrführer zurücktrat. Neben ihm waren Walter Wolf und Heinz-Werner Teckentrup in der Wehrführung. Inzwischen ist Peter Strickmann seit einigen Jahren beim Institut der Feuerwehr (IdF) in Münster tätig.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2331531?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947766%2F947768%2F
Gronauerin wird weiter vermisst: Aktenzeichen XY berichtet
5000 Euro Belohnung für Hinweise: Gronauerin wird weiter vermisst: Aktenzeichen XY berichtet
Nachrichten-Ticker