Tänzer bieten viel an
Abteilung hat 308 Mitglieder

Sendenhorst -

Ein großes Abgebot bereitet die Tanzsportabteilung der SG ihren Mitgliedern. Und das wird von inzwischen 308 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gerne angenommen.

Montag, 17.03.2014, 15:50 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.03.2014, 15:50 Uhr

Vorstandswahlen und der Jahresrückblick standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Tanzsportabteilung . Vorsitzende Brigitte Wrobel begrüßte dazu auch den Vorsitzenden der SG Sendenhorst , Franz-Josef Reuscher , und SG-Geschäftsführer Thomas Erdmann.

Sportwartin Anneliese Brandt gab einen Überblick über die Mitgliederstruktur der SG-Abteilung. 141 Mädchen und Frauen trainieren im Bereich Ballett- und Kindertanz, Jazzdance, Hip Hop, Streetdance und Funky Jazz. Im Bereich Paartanz sind 111 Tänzer aktiv. Zudem wird wird die TSA von 56 passiven Mitgliedern unterstützt und hat somit derzeit insgesamt 308 Mitglieder.

Tereze Jukone wurde als neue Trainerin begrüßt, während Jana Kerkmann und Kathrin Ulfig ihr Amt aus beruflichen Gründen aufgeben mussten.

Für zwei Anfänger-Workshops hatte die TSA Tanzlehrerein Erika Girke aus Ahlen gewinnen können. Sehr erfolgreich habe sich „Zumba“ in der TSA weiterentwickelt. Drei Gruppen trainieren unter der Leitung von Nadja Bisping jeweils mittwochs und samstags.

Auch die Disco-Fox-Begeisterten kamen zum Zuge. Seit vergangenem Jahr hat die TSA einen Tanzkreis für Singles und Paare im Programm, der sich wachsender Beliebtheit erfreue. Zum Angebot gehören auch die Tanztees im St.-Elisabeth-Stift und im Josefs-Haus. Jugendwartin Petra Schüttelhöfer berichtete von den Aktivitäten im Bereich Gruppentanz. Highlight war die Teilnahme von drei Gruppen am Hip-Hop-Contest in Hiltrup mit einem zweiten Platz.

Auch für 2014 hat sich die TSA einiges vorgenommen: Ab dem 12. Mai bietet die Abteilung einen Tanzkreis für Jugendliche an. Weiterhin sind Discofox-Workshops und Tanztees sowie die Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens geplant.

Bei den Vorstandswahlen zeigte sich, dass ein „bedauerlicher Trend nun auch die TSA erreicht hat“, berichtet der Vorstand. Die Posten des zweiten Sportwartes und des Schriftführers konnten wieder nicht neu besetzt werden. Vorsitzende Brigitte Wrobel, Kassenwart Martin Lütke-Verspohl, Sportwartin Anne Brandt, Jugendwartin Erika Seiling und deren Stellvertreterin Petra Schüttelhöfer wurden wiedergewählt. Als neue Mitglieder wählten die Anwesenden Claudia und Bernd Wibbeke als Vergnügungswarte in den Vorstand. „Der Vorstand bemüht sich weiterhin, die offenen Positionen zu besetzen, heißt es im Bericht.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2328840?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947766%2F947778%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker