Jazz Live im Theater am Wall
Eine ungewöhnliche Besetzung

Warendorf -

Zum Abschluss der Spielzeit „Jazz Live“ werden am Donnerstag (20. März) Shawn & the Wolf gemeinsam mit der Jazzsängerin Gabriela Koch im Dachtheater des Theater am Wall gastieren. Shawn & the Wolf sind ein ganz besonderes Duo – und das nicht nur wegen der ungewöhnlichen Besetzung mit Posaune und Gitarre.

Dienstag, 18.03.2014, 22:00 Uhr

Shawn Grocott , Kanadier und seit 1995 in Deutschland lebend, und Wolfgang Meyer-Johanning, Gitarrist und Arrangeur, spielen seit 2007 zusammen. Sie präsentieren sich mit ihrem jazzig-sensiblen und gleichzeitig immer groovenden Sound. Ergänzt und abgerundet wird das Konzept durch die Jazzsängerin Gabriela Koch , die sich mit ihrer farbenreichen und flexiblen Stimme wunderbar einfügt.

Shawn Grocotts musikalischen Aktivitäten sind sehr vielfältig. Er spielt sinfonische Musik und Big-Band Swing, Kammermusik, Jazz und auch neue Musik ob komponiert oder frei improvisiert. Zusätzlich zu Auftritten mit “Shawn and the Wolf” spielt er auch im international besetzten Blechbläserensemble „World Brass“, im Blechbläserquartett „Brass Unlimited“, und spielt gelegentlich als Gast bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen , Nord-West Deutschen Philharmonie Herford und beim Detmolder Landestheater.

Zu Meyer-Johannings musikalischer Laufbahn zählen „klassische“ Einsätze mit der Bratsche in verschiedenen Sinfonieorchestern, Auftritte als Posaunist und Gitarrist in Jazz- und Big-Bands, kirchenmusikalische Arbeit als Dirigent und das Engagement als Musicalgitarrist und Schauspielmusiker mit über 800 Gastspielen im In- und Ausland. Seine jahrelangen Erfahrungen aus der Orchester- und Ensembletätigkeit wie auch die Einflüsse aus dem Jazzbereich beeinflussen seinen Stil und spiegeln sich in der Bandbreite seines Spiels, indem er zuweilen Bass, Schlagzeug und Gitarre auf nur einem Instrument und gleichzeitig erklingen lässt.

Gabriela Koch ist mit Musik und insbesondere dem Gesang seit ihrer frühesten Kindheit eng vertraut. Schon früh begann sie Gitarre zu spielen. Später erhielt sie Unterricht in den Fächern Querflöte, Klavier und Gesang, wobei sie für das Singen schon immer die größte Leidenschaft empfand. Ab ihrem 14. Lebensjahr studierte sie Musik mit dem Hauptfach Querflöte als Jungstudentin an der Hochschule Hanns-Eisler in Berlin. Später setzte sie ihr Studium an der Hochschule für Musik in Detmold fort.

Konzertbeginn im Dachtheater ist um 20 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt zwölf Euro, ermäßigt sechs Euro. Weitere Infos zu diesem Konzert und in Kürze auch zu den Konzerten der kommenden Spielzeit 2014/15:

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2333305?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947766%2F947782%2F
Stadtfest und Schloss Classix: 1000 Meter trennen die Konzertbühnen
Publikumsmagnet am Wochenende: die Domplatz-Bühne
Nachrichten-Ticker