#kt18-Rückblick
Die besten Netzreaktionen zum Katholikentag in Münster

Münster -

Fünf Tage lang stand Münster ganz im Zeichen des Katholikentags, das schlug sich auch im Netz nieder. Die besten Fundstücke bieten jenseits von „Friede, Freude, Eierkuchen” klare Worte und amüsante Beobachtungen.

Montag, 14.05.2018, 17:19 Uhr

"Macht hoch die Tür, die Tür macht frei!" Volle Busse waren auch in den sozialen Netzwerken ein Thema beim Katholikentag. Foto: Wilfried Gerharz

Zum Katholikentag kam auch die Polit-Prominenz aus Berlin nach Münster, und entdeckte direkt die Eigenheiten der Stadt:

Münster hieß seine Gäste willkommen. Mal mit Stolz:

Mal mit der Fahrradklingel:

Es war aber auch voll in der Stadt, gerade in den Bussen:

Der Facebook-Post wird geladen

Der geübte Katholik weiß: „Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort...”

Beim Katholikentag wurde lebhaft gestritten. Sei es um ein Dauerthema in der katholischen Kirche...

...oder um ein hochaktuellen politischen Vorstoß aus Bayern.

Nicht alle innerkirchlichen Debatten stoßen dabei auf Verständnis.

Passend zum Motto „Suche Frieden” gab es dann aber auch ein wenig „Friede, Freude, Eierkuchen”:

Einer der insgesamt 1000 Programmpunkte stach in der öffentlichen Wahrnehmung heraus: die Podiumsdiskussion mit dem kirchenpolitischen Sprecher der AfD. Die Frage, ob es richtig war, ihn zum Katholikentag einzuladen, wurde auch während der Veranstaltung kontrovers diskutiert.

Apropos aushalten: Am Donnerstag strömten die Massen allen Wettervorhersagen zum Trotz zum Open-Air-Gottesdienst auf den Schlossplatz. Respekt! 

Doch meist war es sonnig in Münster. Viele genossen die Festival-Atmosphäre in der Altstadt.

Hach:

Die besten Fotos vom 101. Katholikentag 2018 in Münster

1/84
  • montage

    Der 101. Katholikentag vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster hatte viele Facetten. Unser Blick zurück in Bildern.

    Foto: Matthias Ahlke, Wilfried Gerharz, Gunnar A. Pier, Oliver Werner, dpa
  • Feierlicher Einzug zum Abschlussgottesdienst am Sonntag.

    Foto: Oliver Werner
  • Illustres Trio bei der Eröffnungsfeier: Bischof Felix Genn Reinhard Kardinal Marx und Claudia Roth.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Fahren Sie zum Katholikentag?

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Auszug: Münsters Bischof Felix Genn beim Eröffnungsgottesdienst am Donnerstag.

    Foto: Oliver Werner
  • "Ich helfe" - Ehrenamtliche bei der Eröffnung am Donnerstag.

    Foto: Oliver Werner
  • Taize-Gebet mit 1000 Gläubigen am Freitagabend in der Halle Münsterland.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Ökumenischer Gottesdienst am Freitag.

    Foto: Oliver Werner
  • So schön ist Münster!

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Sicherheit geht vor - doch so deutlich wie hier auf der Pferdegasse neben dem LWL-Museum für Kunst und Kultur waren die Maßnahmen selten zu sehen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Schnell noch ein Erinnerungsfoto - schließlich spricht bei der Eröffnung am Mittwochabend Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Forum  "Nun sag, wie hast du es mit der Religion?"

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Wünsche für ein friedliches Europa - festgehalten im Bild.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Am Samstag ist Hans-Hermann Hülsböhmer mit seinem Rückepferd Peter auf den Weg zur Weide - da kommt die Fußwallfahrt nach Telgte vorbei.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Historienspiel "Vivat Pax" Es lebe der Friede!" des Stadtheimatbundes Münster am Samstagnachmittag im Rathausinnenhof.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Reinhard Kardinal Marx beim Abschlussgottesdienst am Sonntag.

    Foto: Oliver Werner
  • Zwei müde Besucher entspannen sich an der Kreuzkirche.

    Foto: Karin Völker
  • Musik an allen Ecken - wie hier vor dem Rathaus am Prinzipalmarkt.

    Foto: Oliver Werner
  • 30.000 Besucher beim Abschlussgottesdienst am Sonntag auf dem Schlossplatz.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Weiter Weg, dennoch zu Fuß: Wallfahrt am Samstag von Münster nach Telgte.

    Foto: Andreas Große Hüttmann
  • Deutliche Worte: Angela Merkel am Freitag in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Heimspiel: Götz Alsmann lockte am Samstagabend tausende Besucher auf den Domplatz.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Licht-Installation in der Lambertikirche

    Foto: Matthias Ahlke
  • Reinhard Kardinal Marx beim Abschlussgottesdienst

    Foto: Oliver Werner
  • In großen Körben wurde beim Abschlussgottesdienst die Kommunion zu den Gläubigen gebracht.

    Foto: Oliver Werner
  • Reinhard Kardinal Marx beim Abschlussgottesdienst

    Foto: Oliver Werner
  • Den Bürgern nah: Frank-Walter Steinmeier auf der Kirchenmeile.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Dem Regen trotzen: Über 4000 Chormitglieder stimmten am Donnerstag gemeinsam ein Lied auf dem Domplatz an.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Nummer sicher: Polizeiaufgebot vor der Halle Münsterland am Samstag - dem Tag, als der kirchenpolitische Sprecher der AfD kam.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Viele Aspekte des Friedens . . .

    Foto: dpa
  • Hier geht's lang: Schon am Tag vor der Eröffnung sind die zentralen Orte in der Stadt gut ausgeschildert.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Jetzt geht's App: Per Smartphone orientierten sich viele Teilnehmer und Helfer an den Tagen in Münster - wie hier am Mittwoch auf dem Prinzipalmarkt.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ich helfe. Klare Ansage.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Frank-Walter Steinmeier bei der Eröffnung am Mittwochabend. Der Bundespräsident war auch am Donnerstag noch dabei.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Mitsingen beim Auftakt-Gottesdienst am Donnerstag.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Hostien gibt es auch glutenfrei - wie hier beim Auftakt-Gottesdienst am Donnerstag.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Münsters Bischof Dr. Felix Genn zelebrierte des Auftakt-Gottesdienst am Donnerstag.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Münsters Bischof Dr. Felix Genn zelebrierte des Auftakt-Gottesdienst am Donnerstag.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Pech mit dem Wetter: Am Donnerstagnachmittag prägten Regenschirme das Bild.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Durchblick? Nein: Virtueller Rundblick - am Stand der Caritas auf der Stubengasse.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Anette Kahane beim Forum "Ist Wahlkampf heute nur noch mit Populismus zu gewinnen?" am Freitag in der Halle Münsterland

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Reinhard Kardinal Marx trat häufig ins Rampenlicht - wie hier am Freitag in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Eckart von Hirschhausen wurde im Forum "Störfaktor Religion - Wieviel Glaube verträgt die Öffentlichkeit?" am Freitag in der Halle Münsterland deutlich. Vielleicht zu deutlich: Am Tag drauf entschuldigte er sich für seine Wortwahl.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Heimspiel: Götz Alsmann lockte am Samstagabend tausende Besucher auf den Domplatz.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Hand in Hand für den Frieden: Johannes Matthias Roth & Friends am Samstagabend auf der Stubengasse.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Volle Straßen, dennoch friedliche Stimmung - wie hier am Samstagabend auf dem Platz zwischen Prinzipalmarkt und Lambertikirche.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ausgelassene Stimmung am späteren Samstagabend beim Auftritt der Band Patchwork auf dem Platz des Westfälischen Friedens.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Große Gepäckstücke bitte abgeben - beim Abschlussgottesdienst am Sonntag auf dem Schlossplatz.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Auszug eines volksnahen Kardinals: Reinhard Marx nach dem Abschlussgottesdienst am Sonntag.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Kirchenmeile am Schlossplatz

    Foto: Matthias Ahlke
  • Ein Flüchtlingsschiff bestehend aus mehr als 4000 Holzplanken ist vor der Halle Münsterland zu bestaunen. Sie wurden von 20.000 Kindern und Jugendlichen aus ganz Deutschland bemalt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Tretboot-Gottesdienst auf dem Aasee am Freitag.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Freitagabend auf dem Schlossplatz: Die Band Alte Bekannte begeistert tausende Besucher.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Historienspiel "Vivat Pax" Es lebe der Friede!" des Stadtheimatbundes Münster am Samstagnachmittag im Rathausinnenhof.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Atmosphäre auf dem Prinzipalmarkt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Blick aus dem Schloss auf den Abschlussgottesdienst mit Reinhard Kardinal Marx auf dem Schlossplatz.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Demonastration am Samstag gegen einen Auftritt des AfD-Politiker Münz beim Katholikentag.

    Foto: dpa
  • Ohne Worte.

    Foto: dpa
  • Dem Volk nah: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Donnerstag auf der Kirchenmeile.

    Foto: Ralf Repöhler
  • "Benehmt euch!" - Aufruf bei der Anti-AfD-Demo am Samstag.

    Foto: Oliver Werner
  • Ein Werk von Kreuze-Künstler Bernd Schwarzer.

    Foto: Oliver Werner
  • Reinhard Kardinal Marx beim Abschlussgottesdienst am Sonntag.

    Foto: Oliver Werner
  • Friedensnobelpreisträger Santos am Freitag.

    Foto: Oliver Werner
  • Ungewöhnliche Foto-Gelegenheit auf dem Schlossplatz.

    Foto: Oliver Werner
  • Ungewöhnliche Foto-Gelegenheit auf dem Schlossplatz.

    Foto: Oliver Werner
  • Gute Laune auf dem Schlossplatz.

    Foto: Oliver Werner
  • Ökumenischer Gottesdienst am Samstag im Dom

    Foto: Oliver Werner
  • Gute Stimmung schon beim Auftakt am Donnerstag auf dem Domplatz.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier war zur Eröffnung gekommen.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Fuß-Wallfahrt von Münster nach Telgte 

    Foto: Matthias Ahlke
  • Abendstimmung auf den Straßen und Plätzen in der Innenstadt - wie hier auf dem Platz des Westfälischen Friedens.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Demonstration gegen die Beteiligung der AfD am Samstag.

    Foto: Oliver Werner
  • Chorkonzert am Samstag am Aasee

    Foto: Oliver Werner
  • Steht von Kameras begleitet: Der Abschlussgottesdienst mit der Rede von ZdK-Präsident Thomas Sternberg.

    Foto: Oliver Werner
  • Eröffnungsgottesdienst am Donnerstag.

    Foto: Oliver Werner
  • Auf der Kirchenmeile

    Foto: Oliver Werner
  • Der große Chor beim Eröffnungsgottesdienst am Donnerstag.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Mediziner und Moderator Eckart von Hirschhausen besuchte die Jüdische Kulturgemeinde und wurde von Sharon Fehr empfangen

    Foto: Matthias Ahlke
  • Begeisterung beim Auftritt von Götz Alsmann am Samstag.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Lachen erlaubt: Heinrich Schulte Brömmelkamp beim Abend der Begegnung am Mittwoch.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Jetzt alle! Chorleiter Ulrich Grimpe beim Auftakt-Gottesdienst am Donnerstag.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Hoher Besuch am Donnerstag im Rathaus - viel Polizei auf dem Prinzipalmarkt.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Deutliche Worte: Angela Merkel am Freitag in der Halle Münsterland.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Münsters Bischof Dr. Felix Genn zelebrierte des Auftakt-Gottesdienst am Donnerstag.

    Foto: Gunnar A. Pier

Bei so viel Trubel geht auch schon mal das ein oder andere verloren.

Der Facebook-Post wird geladen

Das Fundstück der Woche:

Die Stimmung: schon am Morgen paradiesisch! Oder doch nicht?

Für viele waren die kleinen Begegnungen am Rande das schönste am Katholikentag.

Wenn einem die Augen geöffnet werden, kann man besser zwinkern:

Auch fürs ketzerische Gegenprogramm war in Münster Platz.

Andere hofften auf ein Wunder: 

Am Ende herrschte größtenteils Zufriedenheit und Dankbarkeit:

Und kaum war der letzte Rollkoffer aus Münster verschwunden:

Das kann doch kein Zufall sein!

Da bleibt nur noch eins:

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5740015?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947682%2F5704143%2F
Gronauerin wird weiter vermisst: Aktenzeichen XY berichtet
5000 Euro Belohnung für Hinweise: Gronauerin wird weiter vermisst: Aktenzeichen XY berichtet
Nachrichten-Ticker