Rüstungsindustrie Rheinmetall will Vorsteuergewinn 2014 verdoppeln

Düsseldorf (dpa) - Der Rüstungs- und Autozulieferkonzern Rheinmetall will in diesem Jahr erste Früchte seines Restrukturierungsprogramms ernten und seinen Vorsteuergewinn verdoppeln. Der Konzern erwarte 2014 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 220 bis 240 Millionen Euro, teilte das Unternehmen heute mit. Im vergangenen Jahr war der Vorsteuergewinn um mehr als 60 Prozent auf 112 Millionen Euro eingebrochen. Hohe Restrukturierungsaufwendungen belasteten das Ergebnis. Der Konzernumsatz sank 2013 um zwei Prozent auf 4,6 Milliarden Euro. Das auf die Aktionäre entfallende Ergebnis nach Steuern brach von 173 Millionen Euro auf 29 Millionen Euro ein.

Von dpa
Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2334065?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F