Unternehmen Saab will ThyssenKrupp offenbar beim U-Boot-Bau in Schweden ausbooten

Kiel/Essen/Stockholm (dpa/lno) - Das schwedische Unternehmen Saab will Medien zufolge im Konkurrenzkampf um den Bau schwedischer U-Boote den deutschen Konzern ThyssenKrupp ausbooten. Saab bestätigte am Montag auf Anfrage, seinen Marine-Bereich ausbauen zu wollen und dafür nach Mitarbeitern zu suchen. Medien hatten zuvor berichtet, Saab wolle in Zukunft auch U-Boote bauen. Berichte, dass Experten der schwedischen ThyssenKrupp Marine Systems Tochtergesellschaft TKMS AB rekrutiert würden, bestätigte Saab nicht. In einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Brief beschwert sich TKMS bei der schwedischen Behörde für militärische Materialbeschaffung FMV über das Abwerben führender Mitarbeiter. Am Dienstag gibt es ein Spitzengespräch in Stockholm. Zuvor hatten die «Kieler Nachrichten» berichtet.

Von dpa
Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2328566?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F