Teilnehmer genießen besinnliche Zeiten beim Adventskalender der Kolpingsfamilie Holtwick m.reÜberraschungen hinter der Tür

Holtwick. Kerzenschein dominiert die Adventsabende in Holtwick, von flackernden Lichtern gesäumte Hauseinfahrten und zahlreiche Möglichkeiten, gemeinsam Lieder anzustimmen – beim lebendigen Adventskalender versüßen Annika Eymer, Tanja Fleige, Mathilde Rathert und Bärbel Volmer auch in diesem Jahr jeden Abend den Anwesenden mit einem weiteren geöffneten Türchen die Vorweihnachtszeit.

Von Tom-D. Rademacher
Teilnehmer genießen besinnliche Zeiten beim Adventskalender der Kolpingsfamilie Holtwick: m.reÜberraschungen hinter der Tür
Besinnliche Momente erleben die Teilnehmer des lebendigen Adventskalenders jeden Abend bis Weihnachten in Holtwick. Foto: tdr

„Bei unserem Adventskalender verbergen sich hinter den Türchen zwar keine Süßigkeiten, aber immer wieder etwas Schönes für den Geist, das länger im Kopf bleibt als nur der bloße Geschmack von Schokolade oder Pralinen.“

„Das, was wir jeden Abend gemeinsam beim Türchenöffnen erleben, kann jeder für sich selbst in den nächsten Tag mitnehmen.“

Diakon Bernhard Scheipers begrüßte gleich zum Auftakt bei Familie Scharlau im Eichengrund alle Freunde des lebendigen Adventskalenders und lud dazu ein, gemeinsam Lieder zu singen.

Eine anfänglich weiße Kerze wurde von den vom Adventskalender begeisterten Kindern gleich darauf liebevoll mit bunten ausgestanzten Sternen, Tannenbäumen, Herzchen und Sternschnuppen beklebt.

„Trag in die Welt dein Licht“, „Wir sagen Euch an den lieben Advent“ und „Dicke Rote Kerzen“ stimmten die versammelten Türchenöffner gemeinsam an und leuchteten dabei mit Kerzen und Taschenlampen den stockdusteren Abend aus. Auch ein Gedicht über die magisch leuchtenden Kerzen hatten die Kinder vorbereitet.

„Bereits im vergangenen Jahr war es unheimlich toll zu sehen, wie sehr die Leute von der zum ersten Mal durchgeführten Aktion angetan waren. Das Konzept hat sich damals bewährt und wird auch in diesem Jahr wieder angewandt. Offenbar sind auch wieder viele zum Öffnen der Türchen erschienen. Die Aktion kommt gut an“, zeigte sich Organisatorin Annika Eymer begeistert.

Eine ausgezeichnete Möglichkeit, seine Mitmenschen in der Adventszeit jeden Tag aufs Neue kennenzulernen.

„Noch freuen dürfen sich alle Interessierten auf einen Abend an der Grundschule, einen Besuch der Bücherei, der Feuerwehr und natürlich auf die schönen Adventsfenster, zu denen uns die vielen Familien in diesem Jahr einladen. Ein großer Dank gilt da dem gesamten Familienkreis 8.“

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5337773?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F