SW Holtwick verzeichnet deutliche Steigerung bei der Vergabe der Sportabzeichen Ergebnis fast verfünffacht

Hotlwick. Eher bescheidene 17 Abzeichen waren es noch im Jahr 2016. „Jetzt freuen wir uns umso mehr, unser gestecktes Ziel, diesen Wert zu verdoppeln, übertroffen zu haben“, zeigte sich der Vorsitzende von Schwarz-Weiß Holtwick, Thomas Fedder, begeistert vom Sportsgeist seiner Mitglieder. „Wir haben im Vergleich zu 2016 sogar fast fünf Mal so viele Sportabzeichen verliehen.“ Sieben Mal Bronze, 39 silberne und 29 goldene Abzeichen – „das lässt sich sehen“, stimmte Klaus Becker, Sportabzeichen-Beauftragter des LandesSportBundes NRW, zu.

Von Tom-D. Rademacher
SW Holtwick verzeichnet deutliche Steigerung bei der Vergabe der Sportabzeichen: Ergebnis fast verfünffacht
Besondere Ehrung für das 25. Sportabzeichen: (v.l.) Bürgermeister Christoph Gottheil, Oliver Pechacek, Klaus Becker und André Höing. Foto: az

Ende Mai waren die Sportler mit den Prüfern Gertrud Staat und André Höing in die neue Saison gestartet, hatten bis Ende September hart trainiert und freuten sich nun im Rahmen der feierliche Verleihung im Vereinsheim von Schwarz-Weiß über die Früchte ihrer schweißtreibenden Arbeit. In den fünf Kategorien Schnelligkeit, Koordination, Ausdauer, Kraft und Schwimmen hatten die Hobbysportler ihr Können in Disziplinen wie einem 3000-Meter-Lauf, Kugelstoßen, einem Sprint, oder etwa 15 Minuten Dauerschwimmen auf die Probe gestellt – dafür regnete es zur Feierstunde jede Menge Gold, Silber und Bronze.

„Ich bin sehr gerne nach Holtwick gekommen und freue mich außerordentlich über ihren tollen Erfolg“, lächelte Becker. „Sie haben sich sportlich bewegt, geübt, sich gemessen und hoffentlich auch Freude am Sport gehabt. Die Abzeichen, die wir Ihnen heute verleihen, zeugen nicht nur von individueller Fitness, sondern auch sportlicher Vielseitigkeit“, lobte er. Oliver Pechacek überreichten die Preisrichter als Ehrengabe zur Erfüllung der Bedingungen zur Erlangung des Sportabzeichens zum 25. Mal ein goldenes Eichenlaub. Prüferin Gertrud Staat bestand selbst die Anforderungen bereits zum 31. Mal.

Ganze sechs Familienabzeichen verzeichneten die Holtwicker Sportler in diesem Jahr darüber hinaus: Die Familien Bäumer, Boom, Dresmann, Gottheil, Hemsing und Rathert bewiesen sportliches Können über mindestens zwei Generationen hinaus. Der Kreissportbund Coesfeld loste außerdem Familie Dresmann aus, die sich über zehn Euro Preisgeld pro Familienmitglied mit Sportzeichen freuten. Ein großer Dank gelte den beiden Prüfern, betonte Klaus Becker: „Sie waren immer für sie da und standen ihnen tatkräftig zur Seite.“ Dafür beschenkte er sie mit Prüfer-Caps und -Shirts.

Thomas Fedder setzte einen Preis obendrauf und überraschte André Höing mit einem Besuch der deutschen Hallen-Leichtathletik Meisterschaften in Dortmund 2018 sowie Gertrud Staat mit einem Gutschein für den Besuch eines Kulturabends im WBK Coesfeld.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5393980?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F