Rosendahl
Erneut ein sehr gutes Händchen

Osterwick (fw). Ein gutes Händchen hat er bewiesen – wieder einmal. „Diese Deutsche Meisterschaft der Landesverbände hat nun zum zehnten Mal stattgefunden“, erzählt Klaus Reinacher. Für den Mannschaftsverantwortlichen des Landesverbandes Westfalen immer wieder ein schönes Erlebnis – und ein erfolgreiches obendrein: „Wir haben nun schon zum fünften Mal den Titel gewonnen.“ Zurecht darf der Osterwicker stolz auf diese Bilanz sein.

Dienstag, 13.03.2018, 18:20 Uhr

Erneut erfolgreich mit der Mannschaft und den Einzelstartern des Landesverbandes Westfalen: Klaus Reinacher. Foto: Johannes Oetz

Dabei geht es nicht nur um die Prüfungen, die im Rahmen der Löwen-Classics in Braunschweig stattfanden. Denn die Arbeit beginnt schon etliche Wochen zuvor. „Wir haben eine sehr enge Leistungsdichte“, berichtet Reinacher. „Da muss ich genau beobachten, wer in Form ist und welche Paare funktionieren.“ Entsprechend sichtete er unter anderem auf den Turnieren in Münster, Velen und Gahlen und nominierte daraus seine Starter für Braunschweig.

Wie gut Klaus Reinacher hingesehen hatte, stellte sich dann bei den Titelkämpfen heraus: Martin Fink aus Warendorf holte mit seinem Pferd Corona den ersten Platz in der Einzelwertung nach Westfalen. Und auch die Mannschaft stellte einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis, dass die Titelvergabe nur über Westfalen geht: Unter 17 angetretenen Mannschaften setzte sich das Trio Hendrik Dowe mit Queen Magic, Toni Haßmann mit Contendrix und Daniel Engbers mit Evening Black in der Mannschaftsspringprüfung Kl. S national mit nur vier Fehlerpunkten aus insgesamt sechs Umläufen vor den Teams aus Berlin-Brandenburg (fünf Fehlerpunkte) und Baden-Württemberg (acht) durch.

Ein tolles Erlebnis, das den Osterwicker trotz aller langjährigen Erfahrung als Landestrainer mächtig stolz machte. Aber ausruhen gilt nicht, der Blick geht prompt voraus. „Die Saison geht jetzt so richtig los“, stehen für ihn die nächsten wichtigen Sichtungen und Qualifikationen an, zum Beispiel in Melle und Brakel für den Preis der Besten, zugleich auch als Sichtung für die Europameisterschaft. Auch da wird Klaus Reinacher wieder ganz genau hinsehen und seine Schlüsse ziehen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5589462?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
TV-Team aufgehalten: ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
Nachrichten-Ticker