Rosendahl
Miteinander durch das Jubiläum

Rosendahl. Der runde Geburtstag soll gebührend gefeiert werden. Fünf Jahrzehnte deutsch-französische Partnerschaft, 50 Jahre enge Freundschaft zwischen Rosendahl und Entrammes sowie Parné sur Roc und Forcé - für den Partnerschaftsverein Anlass genug, die enge Verbindung und das Thema Europa noch mehr in den Fokus der Rosendahler zu rücken. „Wir haben einen zweijährigen Aktionszeitraum für 2019 und 2020 ausgerufen“, erklärt die Vorsitzende Monika Klein. „Dazu wollen wir möglichst viele Vereine und Organisationen ins Boot holen.“ Unter dem Motto „Rosendahl Miteinander“ hoffen die Verantwortlichen auf eine breite Unterstützung.

Donnerstag, 14.06.2018, 09:20 Uhr

Zu feiern gibt es in den nächsten beiden Jahren reichlich für die Aktiven der Partnerschaft – und nicht nur für sie: Möglichst viele Rosendahler sollen sich am 50-jährigen Bestehen der Freundschaft zu Entrammes, Parné sur Roc und Forcé beteiligen. Foto: Archiv

Historisch gewachsen sei diese Partnerschaft, und das im wahrsten Sinne des Wortes. „Sie geht auf den Käse Port Salut zurück, dessen Rezept die Mönche vor knapp 200 Jahren aus dem Exil in Darfeld mit nach Frankreich gebracht haben“, erläuterte Monika Klein im Ausschuss für Sport, Familien, Kultur und Soziales. Mit diesen historischen Wurzeln, entdeckt 1969 von Lehrer Alfons Allkemper, verfüge die Partnerschaft mit Entrammes über ein Alleinstellungsmerkmal: „Darauf können wir stolz sein.“ Zumal die lange Beziehung gewiss nicht nur auf dem Papier bestehe, im Gegenteil. „Unseren deutsch-französischen Freundschaftsabend haben wir im Mai mit 348 Teilnehmern gefeiert“, freut sich die Vorsitzende, die den Partnerschaftsverein leitet, der 2009 aus einem politischen Gremium hervorgegangen ist und auf Rosendahler Seite seitdem konstant rund 250 Mitglieder zählt.

Schon jetzt lud die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins alle Ratsmitglieder ein, sich aktiv an den Begegnungen 2019 und 2020 zu beteiligen - und nicht nur die: „Wir sind kein geschlossener Verein, jeder ist willkommen.“ Aus eigener Erfahrung könne sie festhalten, durch die Treffen auch viele Leute aus den drei Rosendahler Ortsteilen kennengelernt zu haben. „Außerdem sind wir auch ein guter Botschafter für die Außendarstellung unserer Gemeinde“, verwies sie auf die vielen Aktionen, die auch regelmäßig durch die EU-Kommission gefördert werden.

Zum Jubiläum sind viele Europa-Angebote bewusst für alle Rosendahler geplant, kündigt Monika Klein an: „Wir wollen durch breite Aufklärung eine Europa-Begeisterung schaffen.“ So sei unter anderem ein Ziel, bei der Europawahl im Mai 2019, zu der alle Bürger ab 16 Jahren wahlberechtigt sind, in Rosendahl sowie in Entrammes, Parné sur Roc und Forcé die jeweils höchste Wahlbeteiligung im Land zu erreichen. Um den Partnerschaftsgedanken auf ein breites Fundament zu stellen, sollen Kooperationsangebote für Schulen, Kindergärten, OGS, OJA, Vereine, lokale Wirtschaft und mehr ausgearbeitet werden. „Entsprechende Schreiben an alle Rosendahler Vereine und Träger werden bis September herausgehen“, erklärt Monika Klein. Ein erstes Netzwerktreffen soll dann bereits im Herbst im Rathaus durchgeführt werden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5818245?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
TV-Team aufgehalten: ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
Nachrichten-Ticker