Bayern Münchens Superstar James Rodriguez wird wohl zum WM-Auftakt Kolumbiens gegen Japan auflaufen können.

WM-Auftakt für Kolumbien James-Einsatz gegen Japan wohl nicht gefährdet

Saransk (dpa) - Dem Einsatz von James Rodríguez im WM-Auftaktspiel Kolumbiens gegen Japan steht offenbar nichts im Wege. «Wir werden sicher nochmal mit dem Doktor reden», sagte Kolumbiens Trainer José Pekerman in Saransk, verriet aber nicht mehr über den Fitnesszustand des 26-Jährigen.

Von dpa

Noch fünf Jahre auf Top-Niveau Lewandowski nennt sich manchmal Emil

Sotschi (dpa) - Stürmerstar Robert Lewandowski will noch mindestens fünf Jahre lang auf dem höchsten Niveau Fußball spielen. «Ich habe einen Plan, dass ich mindestens bis 35 auf dem Top-Level spiele», sagte der 29-Jährige dem britischen «Guardian».

Von dpa

Pk vor Spiel gegen Polen Senegal-Coach Cissé glaubt an Weltmeister aus Afrika

Moskau (dpa) - Senegals Fußball-Nationaltrainer Aliou Cissé traut afrikanischen Mannschaften in Zukunft den WM-Titel zu.

Von dpa

«Wir ziehen den Zuckerhut» Schweiz stolz auf Remis gegen Seleção

Mit der Schweiz ist bei dieser WM zu rechnen. Das macht das 1:1 zum Auftakt gegen Brasilien deutlich. Die Nati tritt mit einem völlig neuen Selbstverständnis auf. Das bekam auch einer der besten Spieler der Welt zu spüren.

Von dpa

Im Spiel gegen Deutschland Mexiko droht Strafe nach «Puto»-Rufen der Fans

Die Bitten des mexikanischen Verbandes halfen nicht: Wie schon beim Confederations Cup fallen Fans auch beim 1:0-Sieg gegen Deutschland mit homophoben Rufen auf. Nun ermittelt die FIFA.

Von dpa

Sammelsurium Notizen von der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland

Moskau (dpa) -

Von dpa

Verpatzter WM-Auftakt Löw warnt vor Zerfall - Krisenbewältigung in Sotschi

War das schon der Anfang vom Ende einer Goldenen Generation? Nach dem Fehlstart gegen Mexiko befindet sich das Nationalteam in «einer absolut ungewohnten Situation». Löw ist gefordert wie nie. Bierhoff begrüßt die interne «Reibung». Schwedens Sieg verschärft die Lage.

Von dpa

Reiter-DM Tödliche Unfalle im Pferdesport: Das Risiko reitet immer mit

Der schwere Sturz mit tödlichem Ausgang für ein Pferd macht das Risiko im Reitsport wieder einmal deutlich. Zwar ist die Vielseitigkeit sicherer geworden, doch ganz lässt sich die Gefahr nicht ausschalten.

Von dpa

Übermüdung Taxifahrer in Moskau gesteht nach Unfall Schuld ein

Moskau (dpa) - Nach dem Taxivorfall am WM-Wochenende in Moskau mit mindestens sieben Verletzten hat der Fahrer vor Gericht seine Schuld eingestanden.

Von dpa

Nach 1:1 gegen Schweiz Brasiliens Neymar schimpft über Schweizer und Schiedsrichter

Das hatte sich der Rekord-Weltmeister anders vorgestellt. Zum WM-Auftakt muss sich Brasilien mit einem Remis gegen die Schweiz begnügen. Superstar Neymar ist danach bedient und schimpft über den Gegner und den Schiedsrichter.

Von dpa