Tennis: Klaus Osthues freut sich auf die Hallen-Bezirksmeisterschaften / Heute ab 15 Uhr fliegen die Bälle Top-Feld im Billerbecker Sportpark

Billerbeck. Dir Vorfreude ist groß. Riesengroß. Klaus Osthues, Leiter der Tennisabteilung vom VfL Billerbeck und Geschäftsführer des Sportparks, schaute kurz auf die Teilnehmerliste der 23. Hallen-Meisterschaften im Bezirk Münsterland, dann legte er los: „Wir haben bei den Herren fünf Spieler und bei den Damen sogar sieben Spielerinnen dabei, die zur LK 1 gehören, der höchsten Leistungsklasse, und die auch in der deutschen Rangliste geführt werden“, erklärte Osthues vorm ersten Ballwechsel heute um 15 Uhr in der ultramodernen Halle am Helker Berg, wo die Titelkämpfe auf vier Plätzen mit Veloursböden ausgetragen werden. „Neben der offenen Klasse gibt es noch die Altersklassen Herren 40, Damen 40 und Herren 60.“ Keine Frage: Die Besetzung ist erstklassig!

Von Ulrich Hörnemann
Tennis: Klaus Osthues freut sich auf die Hallen-Bezirksmeisterschaften / Heute ab 15 Uhr fliegen die Bälle : Top-Feld im Billerbecker Sportpark
Nico Landsknecht ist an Nr. 3 bei den Herren 40 gesetzt. Foto: Ulrich Hörnemann

Gespielt wird heute von 15 - 23 Uhr, am Samstag von 9 - 23 Uhr und am Sonntag (mit den Finalspielen) von 9 - ca. 17 Uhr. Anschließend findet die Siegerehrung statt. „Zuschauer sind natürlich willkommen“, erzählte Osthues und versprach Top-Niveau: „Hier kann man hochklassige Matches verfolgen.“

Der Lokalmatador aus Billerbeck , Nico Landsknecht, ist bei den Herren 40 sogar an Nr. 3 gesetzt. Andreas Schwarz , sein Vereinskollege, zählt zum Hauptfeld.

Während Landsknecht von den Experten Titelchancen eingeräumt werden, sind die beiden Billerbecker Michael Ostendorf und Dieter Badurek bei den Herren 60 lediglich Außenseiter.

In der offenen Klasse der Herren hat Nicolai Busse ein Heimspiel. Denn auch er kommt aus der Domstadt und spielt im Hauptfeld. Sein Klubkamerad Jannis Gödde könnte als Nachrücker zum Einsatz kommen. Bei den Damen tragen Anna Schulte Osthoff , Sportwartin und Mannschaftsführerin beim Gastgeber VfL Billerbeck, die Hoffnungen. Doch die Konkurrenz ist bärenstark. Kräftig Daumen drücken kann nicht schaden.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4586476?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F