Fußball: VfL-Frauen ziehen mit 4:1 bei Union Wessum in Kreispokal-Halbfinale ein Souveräner Auftritt auf schwerem Geläuf

Billerbeck (fw). An gepflegten Fußball war nicht zu denken. „Das haben die Platzverhältnisse überhaupt nicht zugelassen“, verwies Florian Heuermann auf den extrem holprigen Rasen, auf dem nahezu jeder Ball sofort versprungen ist. Eigentlich kein Vorteil für die spielstärkere Mannschaft, die sich aber letztlich doch durchgesetzt hat: Mit dem 4:1-Erfolg bei Union Wessum haben sich die Fußballerinnen des VfL Billerbeck für das Halbfinale im Kreispokal qualifiziert.

Von Frank Wittenberg
Fußball: VfL-Frauen ziehen mit 4:1 bei Union Wessum in Kreispokal-Halbfinale ein : Souveräner Auftritt auf schwerem Geläuf
Sie sorgte früh für klare Verhältnisse: Anna Haberecht stellte in Wessum ihre Treffsicherheit unter Beweis und steuerte drei Tore zum 4:1-Sieg bei. Foto: Frank Wittenberg

Schon vorab hatten die Billerbeckerinnen mit einer schwierigen Aufgabe gerechnet, schließlich hat Wessum Rang zwei der Landesliga inne. „Umso wichtiger war unsere frühe Führung“, freute sich der Co-Trainer über das 1:0, das Anna Haberecht schon in der zweiten Minute nach Vorarbeit von Anna Hettwer erzielte. Nach 20 Minuten legte Anna Haberecht nach schönem Pass von Lea van den Berg das 2:0 für den Westfalenligisten nach. Als sich eine Wessumerin in der 34. Minute verletzt hatte und mit dem Rettungswagen abgeholt werden musste, blieb die Partie für rund 20 Minuten unterbrochen.

Nach dem Seitenwechsel rechneten die VfL-Frauen mit einem Sturmlauf der Gastgeberinnen und mussten prompt in der 54. Minute nach einer Ecke das 1:2 durch Alexandra de Lucia schlucken. „Zum Glück haben wir nur fünf Minuten später das 3:1 nachgelegt“, sah Heuermann im dritten Treffer von Anna Haberecht, diesmal nach Vorarbeit von Luzie Möllers, die Vorentscheidung. Anna Hettwer markierte in der 72. Minute das 4:1. „Am Ende hätten wir noch höher gewinnen können“, so Heuermann. Aber mit der souverän gelösten Aufgabe waren sie auch so bestens zufrieden.

Am morgigen Sonntag ist für die VfL-Frauen wieder Ligaalltag angesagt. Um 13 Uhr ist das Team von Frank Stening beim FSV Gütersloh 2009 II zu Gast – und dann“, fordert Florian Heuermann, „sollten wir den Schwung aus diesem Pokalspiel mitnehmen.“ 7 Union Wessum – VfL Billerbeck 1:4; Tore: 0:1 und 0:2 Anna Haberecht (2., 20.), 1:2 Alexandra de Lucia (54.), 1:3 Anna Haberecht (59.), 1:4 Anna Hettwer (72.). 7 nächstes Spiel: FSV Gütersloh 2009 II – VfL; Sonntag, 13 Uhr, Sportzentrum Ost, Am Anger in Gütersloh.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4710447?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F