Kreisliga A: VfL Billerbeck gegen den Tabellenzweiten SG Coesfeld 06
Schlagerspiel zu später Stunde

Billerbeck/Coesfeld (uh). Es wird eine Spätvorstellung; Erst um 17 Uhr wird das Topspiel VfL Billerbeck gegen die SG Coesfeld 06 auf dem Kunstrasen im Sportzentrum Helker Berg angepfiffen. Warum? „Weil wir den Coesfeldern entgegengekommen sind“, erzählt Steffen Szymiczek, Trainer der Domstädter, „Patrick Steinberg wäre um 15 Uhr nicht pünktlich zum Anstoß da gewesen, deshalb die Zeitverschiebung. Das macht man so unter Kollegen.“

Samstag, 30.09.2017, 11:29 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 29.09.2017, 16:22 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 30.09.2017, 11:29 Uhr
Morgen gibt’s ein Wiedersehen: Der Billerbecker Matthias Möllering (vorn) und Cedric Schürmann duellieren sich erneut. Foto: az

Nach zwei Niederlagen in Serie sind sich Coach und Mannschaft einig. „So geht’s nicht weiter! Wir wollen gewinnen, und wir werden gewinnen. Punkt. Aus.“ Szymiczek redet Klartext. „Auch wenn wir zweimal verloren haben, dürfen wir nicht an uns zweifeln. Dann berauben wir uns doch der Qualität. Wir lassen die Köpfe nicht hängen“, stellt er klar, „wir müssen die Freude zurück auf den Platz bringen, wir dürfen nicht so verbissen, so gehemmt auftreten.“ Mehr will Szymiczek, dem Thomas Aupert fehlen wird, dazu gar nicht sagen.

Patrick Steinberg bestätigt, dass die Billerbecker derzeit angezählt sind. „Aber angeschlagene Boxer sind immer am gefährlichsten“, erklärt der Trainer des Tabellenzweiten SG Coesfeld 06, „das ist nach wie vor eine starke Mannschaft, auch wenn sie zweimal hintereinander verloren hat.“

Allzu lange will er gar nicht über den Gegner sprechen. „Wir schauen auf uns“, betont Steinberg, „wir haben einen guten Lauf, wie man an den Ergebnissen erkennt, wir sind selbstbewusst, haben uns ordentlich auf diese Begegnung vorbereitet und stellen uns ganz gelassen dieser Aufgabe. Wenn wir unsere Leistungen der vergangenen Wochen wiederholen können, dann werden wir sicherlich auch punkten.“

Verzichten muss er auf Kapitän Philipp Jacobs, Frederik Tendiek, Chris Wedel und David Plesker, der in Kürze am Knie operiert wird. Ansonsten sind alle Mann topfit. 7 Anstoß: Sonntag, 17 Uhr, Billerbeck, Sportzentrum Helker Berg, Kunstrasen

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5189766?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Das passiert am Freitag bei "Münster mittendrin"
Am Freitag treten Fritz Kalkbrenner und Gheist auf der Bühne am Domplatz auf.
Nachrichten-Ticker