Kreisliga A: Billerbeck schlägt Olfen 2:1
„Pommes“ Lembeck spielt mit Köpfchen

Billerbeck (uh). Es war gestern um 21.47 Uhr Uhr, als es den guten „Pommes“ nicht mehr in der Abwehr hielt. Andreas Lembeck, wie er richtig heißt, eilte mit langen Schritten in die gegnerische Hälfte. Als die Flanke von Calvin Majewski in den Sechzehner segelte, stieg er hoch, höher als alle und köpfte die Kugel ins Ziel. Jubel bei den Billerbeckern über den 2:1-Arbeitssieg, Frust bei den Gästen aus Olfen ob der knappen Niederlage im Verfolgerduell.

Donnerstag, 05.10.2017, 22:20 Uhr

„Im ersten Durchgang stand der Gegner sehr kompakt vorm eigenen Tor, so dass wir kein Tempo in die Offensive bekamen“, erklärte Trainer Steffen Szymiczek, „nach der Pause haben wir umgestellt auf ein 3:5:2-System und dadurch die Zentrale belebt.“ Als Adenis Krasnigi, sein Zehner, kurz vorm Strafraum gefoult wurde, versenkte Max Vandieken den Freistoß im Kasten.

Die Olfener machten nun Druck und kamen verdient zum 1:1, nachdem sie zuvor bereits den Pfosten getroffen hatten. Gott sei Dank schlug „Pommes“ noch mal zu. 7 VfL Billerbeck - SuS Olfen 2:1; Tore: 1:0 Max Vandieken (56.), 1:1 Daniel Czempik (75.), 2:1 Andreas Lembeck (90. + 2)

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5203039?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Das passiert am Freitag bei "Münster mittendrin"
Am Freitag treten Fritz Kalkbrenner und Gheist auf der Bühne am Domplatz auf.
Nachrichten-Ticker