Frauenfußball: VfL Billerbeck verlässt nach 5:0 in Gütersloh die Abstiegsränge
Paukenschlag zur richtigen Zeit

Billerbeck (fw). Die fast zweistündige Rückfahrt im Bus ging er ganz entspannt an. „Das macht deutlich mehr Spaß als nach einer Niederlage in der Nachspielzeit in Kutenhausen“, lächelte Walter Okon – diesmal durfte er mit seinen Westfalenliga-Fußballerinnen des VfL Billerbeck drei Punkte ins Gepäckfach laden. Und die haben sie nicht irgendwie eingefahren, sondern mit einem 5:0-Paukenschlag beim FSV Gütersloh 2009 II.

Montag, 30.10.2017, 17:00 Uhr

Ihr Doppelpack direkt vor und kurz nach der Pause brachte den VfL Billerbeck in Gütersloh auf Kurs: Jana Krystek (rechts). Foto: Frank Wittenberg

Hochverdient war der zweite Saisonsieg, weil sie von Beginn an konzentriert aufgetreten sind und immer wieder den Abschluss gesucht haben. „Das war eine hervorragende Mannschaftsleistung, da kann ich keine Spielerin hervorheben“, erklärte der Trainer, der in der 32. Minute zum ersten Mal jubeln durfte, nachdem Anna Haberecht die 1:0-Führung erzielt hatte. Zum perfekten Zeitpunkt schnürte Jana Krystek ihren Doppelpack: Zunächst erhöhte sie Sekunden vor der Pause zum 2:0, dann spielte sie in der 48. Minute bei einem Konter ihre Schnelligkeit aus und legte das 3:0 nach. „Die Offensivabteilung hat sich in bester Laune präsentiert“, sagte Okon angesichts der weiteren Treffer zum 5:0-Endstand, die Maren Schulte (64.) und erneut Anna Haberecht (85.) erzielten.

Mit dem zweiten Saisonsieg haben die Billerbeckerinnen die Abstiegsränge verlassen. „Das wurde auch mal Zeit“, atmete Walter Okon durch, der umso stolzer auf die Leistung war, weil er erneut sechs Spielerinnen aus seinem 18er-Kader ersetzen musste. So ist Annika Gerdes aus der zweiten Mannschaft mitgefahren, die auch prompt in der 28. Minute eingewechselt wurde, weil Laura Wolters nach einem Magentreffer passen musste.

Groß war die Freude, aber der Trainer richtete den Blick gleich voraus auf das Heimspiel am kommenden Sonntag (5. 11.) gegen den Tabellenneunten BSV Ostbevern (Anstoß 15 Uhr im Sportzentrum Helker Berg). „Dann müssen wir nachlegen, damit wir Tuchfühlung zum gesicherten Mittelfeld bekommen“, so Okon. Vorher steht aber am heutigen Dienstag um 15 Uhr das Achtelfinal-Pokalspiel beim Landesligisten und Nachbarn Turo Darfeld auf dem Programm. 7 FSV Gütersloh 2009 II – VfL Billerbeck 0:5; Tore: 0:1 Anna Haberecht (32.), 0:2 und 0:3 Jana Krystek (45., 48.), 0:4 Maren Schulte (64.), 0:5 Anna Haberecht (85.).

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5256654?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Das passiert am Freitag bei "Münster mittendrin"
Am Freitag treten Fritz Kalkbrenner und Gheist auf der Bühne am Domplatz auf.
Nachrichten-Ticker