Billerbeck Ein halbes Dutzend Gegentore

Billerbeck (fw). An einer Überraschung schnuppern durften sie exakt 25 Minuten. „Bis dahin haben wir ordentlich verteidigt“, erklärte Walter Okon. Danach wurden die Lücken in der Defensive des VfL Billerbeck immer größer – und diese Einladungen nahm der Tabellenführer 1. FFC Recklinghausen gerne an, der den VfL-Frauen schließlich ein halbes Dutzend Gegentreffer einschenkte.

Von Frank Wittenberg
Billerbeck: Ein halbes Dutzend Gegentore
Maren Schulte nimmt Maß – in Recklinghausen kamen die VfL-Frauen allerdings zu selten zum Abschluss. Foto: Frank Wittenberg

Dass sie den Gegner nicht dominieren würden, war klar. Aber das Konzept, in der Defensive kompakt zu stehen und schnell nach vorne umzuschalten, ging nicht wirklich auf. „Wir sind nie gefährlich in die Box gekommen“, gab der Trainer zu, dem allerdings auch die personellen Voraussetzungen fehlten, um dem Titelanwärter gefährlich zu werden. „Spielerinnen wie Isabel Ueding, Maren Schulte, Anna Haberecht und Betty Anane haben zuletzt gar nicht oder nur wenig trainiert.“ Da fehle die notwendige Fitness.

Nach einem Stellungsfehler des VfL kamen die Gasstgeberinnen in besagter 25. Minute zum 1:0 durch Besiana Recica. Die Ex-Billerbeckerin Anna Hettwer erhöhte sechs Minuten vor der Pause auf 2:0. „In der zweiten Halbzeit wollten wir auf das Anschlusstor gehen und so noch einmal Spannung aufbauen“, berichtete Okon. Der Schuss ging aber schon in der 48. Minute mit dem 0:3 durch Tanja Baumann nach hinten los – und in der Folge bauten Marina Kruse, Tanja Baumann per Elfer und Besiana Recica das Ergebnis sogar auf 6:0 aus. „Die waren galliger, bissiger und immer einen Schritt schneller“, musste Walter Okon eingestehen, der vor allem die für die verhinderte Sarah Hauling eingesprungene Torfrau Luisa Gehlmann bedauerte: „Ich hätte mir gewünscht, dass sie von der Mannschaft besser geschützt wird.“

Über Ostern genießen die Billerbeckerinnen nun ein spielfreies Wochenende, das der Trainer dazu nutzen will, den Fitnessstand seines Personals wieder zu verbessern. Das sei auch dringend nötig, denn danach, weiß er, kommen ganz wichtige Spiele. „Man weiß nie, wie viele Mannschaften absteigen“, warnt Okon. „Es kann bis zu fünf treffen, und dann wären wir aktuell dabei.“ 7 1. FFC Recklinghausen – VfL Billerbeck 6:0; Tore: 1:0 Besiana Recica (25.), 2:0 Anna Hettwer (39.), 3:0 Tanja Baumann (48.), 4:0 Marina Kruse (65.), 5:0 Tanja Baumann (75., FE), 6:0 Besiana Recica (77.).

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5621463?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F