Billerbeck Anna Haberecht mit einem Vierer-Pack

Billerbeck (uh). Walter Okon kommentierte den 4:1-Heimsieg ganz pragmatisch: „Schönes Wetter, gutes Spiel und ein klares Ergebnis.“ Mit 4:1 schlug der Westfalenligist VfL Billerbeck den Gast SV Kutenhausen-Todtenhausen.

Von Ulrich Hörnemann
Billerbeck: Anna Haberecht mit einem Vierer-Pack
Anna Haberecht Foto: az

Mit einem tollen Pass in die Tiefe schickte Laura Wolters ihr Teamkollegin Anna Haberecht auf die Reise. Allein vor Keeperin Nina Göking besorgte Haberecht (28.) die 1:0-Führung und erhöhte gerade mal vier Minuten später auf 2:0, nachdem sie sich den Ball selbst erkämpft hatte. „In der Folgezeit haben wir Spiel und Gegner kontrolliert“, erklärte Trainer Okon, „das war schön anzusehen.“

In der zweiten Hälfte machte Kutenhausen-Todtenhausen Druck und holte einige Chancen heraus. Mit einem feinen Konter gelang Anna Haberecht (69.) das 3:0. Auch danach steckten die Gäste nicht auf und verkürzten durch Belinda Janina Bockhop (71.) auf 1:3.

Anna Haberecht kannte jedoch kein Pardon und erzielte mit ihrem vierten Tor an diesem sonnigen Tag den 4:1-Endstand. „Das war ein Kracher aus 25 Metern, der im Winkel einschlug“, staunte Walter Okon und meinte mit Blick auf die Tabelle: „Ein wichtiger Dreier, denn die Konkurrenz hat auch gepunktet.“ 7 VfL Billerbeck - SV Kutenhausen-Todtenhausen 4:1; Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Anna Haberecht (28., 32., 69.), 3:1 Belinda Janina Bockhop (71.), 4:1 Anna Haberecht (90.)

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5650268?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F