Billerbeck
Gestürzt und noch Bronze gewonnen

Billerbeck. Die Spitzengruppe lag dicht beisammen. Leonie Borchers hatte sich zwei Runden vor Schluss des 3000-m-Rennens eine gute Ausgangsposition gesichert. Da passierte das Malheur: „Eine Läuferin ist mir von hinten in die Hacke getreten“, erinnerte sich die flotte Billerbeckerinnen an ihren folgenschweren Sturz, „ich hab’ in dem Moment keine Sekunde überlegt, ob ich liegen bleiben sollte.“

Dienstag, 24.04.2018, 17:24 Uhr

Taktisch klug auf der Innenbahn drehte Leonie Borchers (Nr. 1) ihre Runden bei den NRW-Meisterschaften in Menden, als ihr in der Endphase eine Mitkonkurrentin in die Hacken trat. Sie stürzte, sprang sofort wieder auf, hetzte dem Feld hinterher und wurde noch Dritte im 3000-m-Rennen. Foto: az

Blitzschnell rappelte sie sich wieder auf, stürmte dem Feld hinterher und reihte sich Sekunden später wieder weit vorne ein, als sei rein gar nichts gewesen.

Kurz darauf wurde es ernst im Mendener Huckenohl-Stadion, Schauplatz der NRW-Meisterschaften. „In der letzten Runde haben alle Gas gegeben“, erzählte Leonie Borchers, die zwölf Monate zuvor bereits den Titel über 2000 m gewonnen hatte, doch nunmehr 3000 m laufen musste, da sie ein Jahr älter geworden ist.

Auf der Gegengeraden lag Leonie Borchers auf Platz zwei. Als es in die letzte Kurve ging, verteidigte sie diese Position. Amelie Klug vom FC Schalke 04 war die Stärkste und wurde NRW-Meisterin in 10:53,28 Minuten. „Kurz vorm Ziel“, so Borchers, „ist noch eine an mir vorbeigezogen.“ Carolin Schmidt von der SG Menden schnappte sich die Silbermedaille in 10:54,75 Minuten. Leonie Borchers holte Bronze in 10:55,46 Minuten.

Gary Kapluggin, ihr Trainer beim VfL Billerbeck, lobte sein ehrgeiziges Mädel für die formidable Leistung und spekulierte, was wohl gewesen wäre ohne das Missgeschick. „Der Sturz hat Kraft gekostet, die ihr beim Finish gefehlt hat“, sagte er berechtigterweise, „sie ist ganz toll gelaufen. Andere wären nicht sofort wieder aufgestanden und hätten aufgegeben. Aber Leonie ist total ehrgeizig! Sie gibt immer alles, egal was passiert.“ Mit gerade mal 15 Jahren gehört ihr die Zukunft.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5684744?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
TV-Team aufgehalten: ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
Nachrichten-Ticker