Billerbeck Spitzenreiter landet einen 5:0-Erfolg

Gescher / Billerbeck. Die Abendvorstellung war um 21.47 Uhr vorbei. Mit 5:0-Toren feierte der Spitzenreiter VfL Billerbeck beim Schlusslicht SV Gescher II einen weiteren Sieg, den 20. bereits in dieser Saison. „Mit der Leistung in der ersten Halbzeit war ich nicht zufrieden“, sagte VfL-Trainer Steffen Szymiczek, „mit der Vorstellung nach der Pause umso mehr.“ Warum? „Weil die Jungs geschlossener agiert haben, die Mitspieler besser in Szene gesetzt haben. Vorher hatte jeder sein eigenes Süppchen gekocht.“ Mit einer 1:0-Führung, erzielt durch Adenis Krasnigi, waren die Gäste in die Kabine gestiefelt. „In der zweiten Hälfte“, freute sich Szymiczek, „haben wir alles spielerisch gelöst.“ Heute folgt dann die Mannschaftsfahrt zum Drittligaspiel Preußen Münster gegen Sportfreunde Lotte. Marco Streuff, der Coach aus Gescher, nahm die hohe Niederlage ganz gelassen. „Wir hatten von Anfang an nicht das Ziel, hoch zu gewinnen“, meinte er, „die Biller-becker sind Spitzenreiter und spielen einen guten Ball. Dennoch haben wir 60 Minuten lang hinten gut gestanden. Nach dem 0:3 war es vorbei.“ 7 SV Gescher II - VfL Billerbeck 0:5; Tore: 0:1 Adenis Krasnigi (21.), 0:2 Felix Leimkühler (49.), 0:3 Adenis Krasnigi (68.), 0:4 Calvin Majewski (72.), 0:5 Felix Leimkühler (77.)

Von Allgemeine Zeitung
Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5710320?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F