Billerbeck Mit breiter Brust auf Kurs bleiben

Billerbeck (fw). Der Sekt könnte fließen morgen Abend auf dem Helker Berg – gewinnt der VfL Billerbeck sein Heimspiel gegen die TSG Dülmen II wäre der Meistertitel perfekt, falls Verfolger Westfalia Osterwick in Lette nicht gewinnt. Mit diesen Eventualitäten will sich Steffen Szymiczek aber im Vorfeld nicht beschäftigen. „Erst einmal müssen wir unsere Aufgabe lösen“, blickt der Trainer ausschließlich die Partie gegen die TSG-Reserve. Und an die haben sie keine guten Erinnerungen, denn in der Hinserie setzte es mit 2:3 eine von nur drei Niederlagen in dieser Saison. „Das ist ein robuster und mannschaftlich geschlossener Gegner, das müssen wir ganz seriös angehen“, warnt Szymiczek. Aber nach zwölf Siegen in zwölf Spielen 2018 bei 47:4 Toren könnte die Brust breiter kaum sein. Calvin Majewski wird ausfallen, nachdem er am Mittwoch im Nachholspiel in Legden böse umgeknickt ist. 7 Anstoß: Sonntag, 15.30 Uhr, Helker Berg.

Von Frank Wittenberg
Billerbeck: Mit breiter Brust auf Kurs bleiben
Auf Meisterkurs: In diesem Jahr noch ohne Punktverlust sind Matthias Möllering und der VfL Billerbeck. Foto: Frank Wittenberg
Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5731703?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F