Tennis: Herrenmannschaft spielt künftig in der Bezirksliga DJK-VBRS macht den Aufstieg perfekt

Coesfeld (tl). Das war schon eine Klasse-Leistung, die die Tennisherren der DJK Coesfeld in der Hallensaison 2016/2017 abgeliefert haben: Mit vier Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage gegen den Tabellenersten, die Tennisfreunde Wulfen sicherten sich die Kreisstädter den zweiten Platz und damit den Aufstieg in die Bezirksliga.

Von Thomas Lanfer
Tennis: Herrenmannschaft spielt künftig in der Bezirksliga : DJK-VBRS macht den Aufstieg perfekt
Spielten tolles Tennis (von links) : André Seifert, Felix Dojak, Julian Reers und Maximillian Schültingkemper. Es fehlen Tim Reers, Yannick Heubrock und Lukas Hirtz. Foto: az

Dabei war bis zum Schluss der Spielzeit für Spannung gesorgt, denn in Emsdetten kam es zum Showdown: der Sieger dieser Partie war als Zweiter für die Bezirksliga qualifiziert. Verletzungsbedingt musste die DJK auf die starke Nummer 2, Tim Reers, verzichten, doch die Truppe kam mit diesem Handicap sehr gut zurecht.

An Position 1 spielte Felix Dojak gewohnt souverän und gewann mit 6:3 und 6:2. An 2 kämpfte Julian Reers in vielen Situationen gegen seine Nervosität und unterlag einem starken Gegner mit 4:6 und 2:6.

An Position 3 kämpfte André Seifert in einem Drei-Satz-Krimi seinen Gegner nieder und gewann mit 6:3, 5:7 und im Matchtiebreak mit 10:5. An 4 ließ Maximillian Schültingkemper seinem Gegner beim 6:1 und 6:0 nicht den Hauch einer Chance.

So ging man mit einem 3:1-Vorsprung in die Doppel, in denen Felix Dojak und Julian Reers mit 6:4 und 7:5 siegten und den entscheidenden Punkt holten. Im zweiten Doppel machten André Seifert und Maximilian Schültingkemper den Erfolg perfekt und siegten mit 6:0 und 6:2 zum 5:1-Endtand, der für die DJK Coesfeld den Aufstieg in die Bezirksliga bedeutet.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4736396?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F