Landesliga: DJK Coesfeld-VBRS trifft auf den Klassen-Neuling VfL Senden Drei Heimspiele in Serie

Coesfeld. Potz Blitz! Festwoche an der Reiningstraße. „In den nächsten Tagen haben wir drei Heimspiele“, erzählt Sebastian Scheinig, Trainer des Landesligisten DJK Coesfeld-VBRS, „jetzt kommt der Aufsteiger VfL Senden, dann folgt am Donnerstagabend das Halbfinale im Kreispokal gegen Vreden, und nächsten Sonntag ist Borussia Emsdetten zu Gast.“

Von Ulrich Hörnemann
Landesliga: DJK Coesfeld-VBRS trifft auf den Klassen-Neuling VfL Senden : Drei Heimspiele in Serie
Das Siegtor zum 1:0-Endstand beim SC Münster 08 erzielte Mikhail Fedorov (rechts), Sturmspitze beim Landesligisten DJK Coesfeld-VBRS. Foto: az

Absolute Priorität hat zuerst die Partie gegen den VfL Senden, wo ein guter alter Bekannter das Sagen hat: Rainer Leifken, Ex-Coach in Coesfeld. „Wenn man sich die Ergebnisse seit der Winterpause anschaut, ist Senden die Mannschaft der Stunde“, betont Scheinig, „nach der Niederlage gegen Emsdetten hat sie viermal in Serie gewonnen.“ Er spricht von „einem starken Gegner“, der ihnen alles abverlangen werde.

Nach dem überraschenden Erfolg in Münster am Vorwochenende ist das Selbstbewusstsein natürlich groß. „Doch in der Tabelle hat sich durch den Dreier nichts geändert“, warnt Sebastian Scheinig, „ab Platz sieben beginnt der Abstiegskampf. Deshalb sag’ ich jetzt schon, dass wir bis in den Mai hinein um den Klassenerhalt kämpfen werden. Nicht ein Prozent dürfen wir nachlassen.“

Die Gäste aus Senden haben auch das Hinspiel noch in schlechter Erinnerung. Sie werden sich bemühen, die 0:2-Heimniederlage wettzumachen. O-Ton Sebastian Scheinig: „Das wird nicht einfach.“ Personell hat er nicht viel zu lachen. „Es bleibt eng“, weiß Scheinig, „wir haben zwei langzeitverletzte und einige angeschlagene Spieler.“ Wer aufläuft, wird sich wohl erst beim Aufwärmen entscheiden. 7 Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Coesfeld, Kunstrasen, Reiningstraße 12

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4739345?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F