Landesliga: DJK Coesfeld-VBRS feiert einen 3:1-Erfolg über den VfL Senden „Stulle“ mit Torhunger

Coesfeld. Mit messerscharfem Kurzhaarschnitt sah er brandgefährlich aus. Marius Borgert, der wuchtige Stoßstürmer von DJK Coesfeld-VBRS, haute sich immer wieder in die Zweikämpfe. Wie ein Dampfhammer klopfte er die gegnerische Abwehr weich. Zwei Tore gingen auf sein Konto beim 3:1-Erfolg über den Aufsteiger VfL Senden. Borgert nahm dem Gegner die Butter von der „Stulle“, so ist ja auch sein Spitzname.

Von Ulrich Hörnemann
Landesliga: DJK Coesfeld-VBRS feiert einen 3:1-Erfolg über den VfL Senden : „Stulle“ mit Torhunger
Volltreffer: Marius Borgert ist schneller als Kapitän Felix Berning und trifft zur 2:1-Führung. Foto: az

Nach einer ausgeglichenen Partie überschlugen sich die Ereignisse in der letzten Viertelstunde. Rabah Abed (76. Minute) traf aus heiterem Himmel zum 1:0 für die Gäste. Doch der Schreck blieb den Hausherren nicht in den Trikots hängen. Christian Drees schoss kurz darauf aufs Sendener Gehäuse. Abdelmounaim Belkadi flog die Kugel an den Arm. Elfmeter! Marius Borgert wollte erst gar nicht antreten. „In Mesum hatte ich verschossen“, erzählte er hinterher, „deshalb fühlte ich mich nicht so sicher.“ André Dumpe brüllte übers Feld: „Marius, nimm den Sch . . . ball, und mach’ ihn rein!“ Gesagt, getan! Borgert (79.) verlud Keeper Mario Thomas Dening und traf zum 1:1. Auf Pass von Maxi Sueck war er wenig später einen Tick schneller als Käpt’n Felix Berning ab, ließ das 2:1 (83.) folgen und kurvte geradewegs in die Arme von Andé Dörr, Kumpel Kurt, mit dem er seinen Doppelpack feierte.

Sebastian Scheinig nahm den 26-jährigen Goalgetter dann vom Feld, klatschte ihn ab, in der Nachspielzeit erlebten beide das 3:1 (90. + 2) von Semih Tompa nach Pass von Mikahil Fedorov. Aus den letzten drei Spielen haben die Coesfelder im Abstiegskampf sieben wichtige Zähler geholt. Original-Ton Scheinig: „Es bleibt spannend im Tabellenkeller!“ 7 DJK Coesfeld-VBRS - VfL Senden 3:1; Tore: 0:1 Rabah Abed (76.), 1:1, 2:1 Marius Borgert (79., HE; 83.), 3:1 Semih Tompa (90. + 2)

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4743054?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F