Landesliga: 3:3 gegen Borussia Emsdetten nach 3:1-Führung DJK-VBRS gerät plötzlich außer Tritt

Coesfeld (fw). Punktverlust? Oder doch ein Punktgewinn? Lange überlegen musste Sebastian Scheinig nicht. „Aufgrund der katastrophalen zweiten Halbzeit müssen wir zufrieden sein“, stellte er fest. Zwar hatte seine DJK Coesfeld-VBRS gegen Borussia Emsdetten einen 3:1-Vorsprung verspielt, aber letztlich hätte es noch schlimmer als das 3:3-Remis kommen können. Mann des Tages war Marius Borgert mit einem Dreierpack.

Von Frank Wittenberg
Landesliga: 3:3 gegen Borussia Emsdetten nach 3:1-Führung : DJK-VBRS gerät plötzlich außer Tritt
Der Vollblutstürmer hat geknipst: Die drei Treffer von Marius Borgert (rechts) reichten der DJK-VBRS aber nicht zum Sieg. Foto: Frank Wittenberg

Dabei lief im ersten Durchgang nahezu alles nach Plan. „Wir standen kompakt und haben immer wieder Nadelstiche gesetzt“, berichtete der Trainer. Marius Borgert verzog noch frei vor dem Tor (8.), in der 15. Minute blieb er aber nach Steilpass von André Dumpe und Hereingabe von Kai Hemsing cool und versenkte zum 1:0. Elf Minuten später bedient Chris Drees erneut Borgert, der aus elf Metern zum 2:0 traf. Fast aus dem Nichts kamen die Gäste zum Anschlusstor durch Jan Kortevoß (40.).

Nach der Pause ging es eigentlich super los: Nach einem Freistoß von Alex Lanfer erhöhte Marius Borgert per Kopf auf 3:1 (50.). „Leider haben wir uns direkt im Gegenzug das 3:2 gefangen“, ärgerte sich Scheinig. „Damit war alles wieder offen.“ Zum allem Übel schaltete sein Personal einen Gang zurück. „Plötzlich hat jeder wieder zehn Prozent weniger investiert“, schüttelte der Trainer den Kopf, der das nicht daran festmachen wollte, dass seine Mannschaft erst am Donnerstag das Pokalspiel gegen Vreden bestritten hatte. „Natürlich können wir nicht rotieren“, so Scheinig. „Aber es damit zu erklären, wäre zu einfach.“ Emsdetten kam zum Ausgleich (58.) und drängte auf den Siegtreffer, der kurz vor Schluss beinahe noch gefallen wäre, als Julian Medding schon ausgespielt war, der Ball aber am Außennetz landete. 7 DJK Coesfeld-VBRS – Borussia Emsdetten 3:3; Tore: 1:0 und 2:0 Marius Borgert (15., 26.), 2:1 Jan Kortevoß (40.), 3:1 Marius Borgert (50.), 3:2 Devin Hoffmann (51.), 3:3 Jan Kortevoß (58.).

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4759579?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F