Fußball: Klarer 4:2-Sieg des St. Pius-Gymnasiums gegen das Clemens-Brentano-Gymnasium aus Dülmen Erst die Kreismeisterschaft, dann das Abi

Coesfeld. „Das hat heute richtig Bock gemacht! - Super Spiel! - So kann ich meine Schulkarriere ausklingen lassen!“, lauteten einige Reaktionen der siegreichen Pianer der WK I (Jg. 1997-2001), nachdem sie in einem sehr ansehnlichen und fairem Spiel 4:2 gegen das Clemens-Brentano-Gymnasium aus Dülmen gewonnen hatten.

Von Allgemeine Zeitung
Fußball: Klarer 4:2-Sieg des St. Pius-Gymnasiums gegen das Clemens-Brentano-Gymnasium aus Dülmen : Erst die Kreismeisterschaft, dann das Abi
Das erfolgreiche Pius-Team: oben von links: Jens Scheffler, Leon Eggemann, Maximilian Wolf, Felix Noll, Pascal Göckener, Jonas Menke, Lennart Musholt; unten von links: Kiso Uthayakumar, Marius Bose, Luca Thiäner, Matthias Horstick, Florian Steinhoff, Tim Elsing. Es fehlt Lukas Peirick. Foto: az

Schon zu Beginn erspielte sich das Team des St. Pius-Gymnasiums durch schönen Kombinationsfußball gute Chancen und wäre prompt nach drei Minuten 1:0 in Führung gegangen, hätte Kapitän Maximilian Wolf nicht den Treffer aus einer für den Schiri schwer zu erkennenden Abseitsposition zugegeben – der Gegner und der Schiedsrichter bedankten sich für diese Fairness! So blieb es in einem Duell auf Augenhöhe spannend.

Die Pianer konnten ihre herausgespielten Chancen nicht nutzen, das CBG war durch seine Konter stets brandgefährlich. Dank der aufmerksamen Abwehr mit Jonas Menke und Felix Noll wurde ein Rückstand verhindert. In der 30. Minute gelang es dann aber Maximilian Wolf, sein Team durch einen direkten Freistoß aus 23 Metern in Führung zu bringen, eher die Dülmener fünf Minuten später zum 1:1 ausglichen.

Nach der Halbzeit kam das CBG besser ins Spiel und erspielte sich gute Chancen. Doch dann drehte Stürmer Leon Eggemann in der 55. Minute auf, schoss auf Höhe des Strafraums nach links dribbelnd den Ball gekonnt ins lange Eck am Keeper vorbei.

Nach erneutem Ausgleich schienen sich schon alle auf ein Elfmeterschießen eingerichtet zu haben. Aber fünf Minuten vor Ende konnte wiederum Leon Eggemann sein Team Richtung Titel schießen, indem er den Ball nach schöner Vorlage von Maxi Wolf über die Torlinie bugsierte.

Fast im Gegenzug musste Pius-Torwart Jens Scheffler einen Freistoß aus aussichtsreicher Entfernung entschärfen. Für die letzten Minuten warf das Team aus Dülmen dann alles nach vorn, wodurch sich gute Kontermöglichkeiten ergaben. Eine davon nutzten Marius Bose und Leon Eggemann nach gemeinsamem Sprint aus der eigenen Hälfte zum sicheren 4:2-Sieg, indem Leon den Ball vor dem Torwart querlegte und Marius sicher einnetzte.

Nach dem Abpfiff bejubelten die Pianer, beglückwünscht vom starken Team aus Dülmen, den Sieg der Kreismeisterschaft.

Beide Mannschaften, in denen sich überwiegend Schüler des aktuellen Abijahrgangs befinden, zeigten ein von außen sehr schön anzusehendes Spiel, das bis zum Ende spannend blieb. Nun heißt es für die meisten wieder Büffeln für die abschließenden mündlichen Prüfungen. Viel Erfolg!

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4856251?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F