Coesfeld
Flugshow im heißen Sand

Coesfeld. Das größte Lob kam aus berufenem Mund. „Gemeinsam mit Münster ist das hier das schönste Turnier der gesamten Saison“, betonte Cinja Tillmann, und ihre Partnerin Teresa Mersmann konnte das nur unterstreichen: „Hier stehen die Spieler im Vordergrund!“ Komplimente, die Philipp Heuermann gerne hört – denn erneut haben der Abteilungsleiter der SG-Volleyballer und sein Team ein tolles Turnier auf die Beine gestellt.

Sonntag, 27.05.2018, 19:39 Uhr

Katar Air im Anflug: Jefferson Santos Pereira, gebürtiger Brasilianer und mittlerweile für den Katar am Start, lieferte einige spektakuläre Einlagen. Mit seinem Partner Manuel Lohmann kam allerdings im Viertelfinale gegen die späteren Zweiten Daniel Werrnitz und Samuel O‘Dea das Aus. Fotos: Frank Wittenberg Foto: az

Als am Sonntagnachmittag auch die beiden Finals noch vor dem Regen über die Bühne gegangen waren, durfte sich Heuermann erleichtert zurücklehnen. Mit dem Wetter haben sie eigentlich immer Glück, mit der Besetzung ebenfalls – auch diesmal tummelten sich viele Topspieler aus der deutschen Beachvollyball-Szene im Sportzentrum Süd. Da war es auch nur ein kleiner Wermutstropfen, dass die Zuschauerresonanz am Sonntag nicht ganz so riesig ausgefallen war wie im Vorjahr. „Am Samstag war es hier super besucht“, erklärte der Cheforganisator, der einmal mehr 70 bis 80 Helfer im Rücken hatte. Einige weitere Veranstaltungen wie das Marktplatz-Stabhochspringen oder der letzte Fußball-Spieltag verhinderten wohl am Sonntag einen neuen Rekord. „Wir mussten aber auf diesen Termin gehen“, verwies Heuermann auf den Beach-Kalender. „Nur so bekommen wir ein hochkarätiges Feld.“

Zum zweiten Mal durfte sich das Turnier der SG 06 das Label Beach Premium Cup 1+ anheften. Schön für die Besetzung, aber ein Status, für den sie immer wieder neu arbeiten müssen. „Das ist keine Dauerlizenz“, erklärte Philipp Heuermann. „Wir richten uns natürlich auf eine Fortsetzung ein, aber erfahren werden wir es wohl erst im Winter.“ Auf dem Weg dorthin helfen natürlich die positiven Rückmeldungen der Aktiven. „Alle loben die familiäre Atmosphäre“, freut er sich. „Die Spieler betonen immer wieder, dass sie sehr gerne nach Coesfeld kommen.“ Nicht nur Cinja Tillmann und Teresa Mersmann.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5770936?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker